06.06.2010

Eiskaffeesahnetorte



  1. Den Boden herstellen, hier ein Schoko-Mandel-Biskuit:
    • 150 g Mandeln auf Stufe 10 mahlen, umfüllen.
    • 50 g Bitterschokolade auf Turbo zu Streuseln verarbeiten, umfüllen.
    • Den Mixtopf gründlich säubern und den Rühraufsatz einsetzen.
    • 6 Eiweiß ca. 3 Min./Stufe 3,5 --> steif schlagen, umfüllen. Den Rühraufsatz entfernen.  
    • 6 Eigelb und 150 g Zucker 3 Min./Stufe 3 cremig rühren.
    • Die gemahlenen Mandeln, 30 g --> Semmelbrösel und 1 Pck. --> Weinsteinbackpulver zugeben und 1 Min./Stufe 3 unterrühren.  
    • Eischnee und Schokostreusel (1 EL zurückbehalten) zugeben und 10-30 Sek./Stufe 2-3 unterziehen.
    • Den Biskuitteig in eine gefettete 26er-Springform füllen. Den Rand nicht fetten, damit der Biskuit steigen kann.
    • Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze oder bei 150°C Umluft 35-40 Min. backen.
    • Auskühlen lassen.
    • Anmerkung: Für einen hellen Boden die Bitterschokolade weglassen und die Menge der Semmelbrösel auf 50-60 g erhöhen.
  2. Dann einen ca. 1 cm dünnen Deckel abschneiden, zerbröseln und beiseite stellen. 
  3. Um den Tortenboden einen Ring legen.
  4. Die Füllung herstellen: 
    • Zuerst die Sahne steif schlagen: Dafür den Rühraufsatz auf das Messer des kalten und trockenen Mixtopf setzen. Dann  800 g Sahne hinein geben und 2-3 Min./Stufe 3,5 auf Sicht steif schlagen (so können  200-800 g Sahne steif geschlagen werden, bei 200 g Sahne reichen ca. 1,5 Min./Stufe 3,5).
    • Nach ein paar Sekunden durch die Deckelöffnung 4 g --> Johannisbrotkernmehl oder 3 Pck. Sahnesteif, 1 EL Vanillezucker und 7 EL Eiskaffeepulver zugeben.
  5. Die Mokka-Sahne auf den Tortenboden streichen und mit den Teigbröseln bestreuen. 
  6. 2 EL Mandelblättchen in der Pfanne ohne Fett rösten, auskühlen lassen. 
  7. Die Torte mit den zurückbehaltenen Schokostreuseln (1 EL), den Mandelblättchen und zum Schluss mit 1 EL Puderzucker bestreuen.
  8. Die Torte ca. 2 Stunden kalt stellen. Sie schmeckt auch toll, wenn sie eingefroren und dann halbgefroren gegessen wird (2-2,5 Stunden vor dem Verzehr aus der Truhe nehmen). 
Quelle bzw. in Anlehnung an: nicht bekannt, Modetorte

--&

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen