31.12.2017

Hanfeis


  1. In den Mixbecher geben und fein pürieren:
    • 100 g Wasser
    • 3 EL Hanfsamen geschält, entspricht 30 g
    • 30 g getr. Aprikosen
    • 0,5 TL Vanillemark
  2. Die Creme in einer Schale flach einfrieren.
  3. Nach dem Durchfrieren in Stücke schneiden und aufmixen.

29.12.2017

Hanfmilch


lecker und enthält viel gutes Eiweiß
  1. In den Mixbecher geben:
    • 100 g Wasser
    • 1 EL Hanfsamen geschält, entspricht 10 g
    • optional 1 Dattel oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl
  2. Fein pürieren.
  3. Abseihen ist nicht nötig. Dies müsste nur erfolgen wenn ungeschälte Hanfsamen verwendet werden.

27.12.2017

Schokobananen, roh

  1. Bananen der Länge nach in Streifen schneiden.
  2. Die Streifen rundum mit frisch gepresstem Zitronensaft bestreichen.
  3. Auf die Gitter des Dörrgerätes legen.
  4. Mit Kakao bestreuen.
  5. Im Dörrapparat bei 40°C trocken lassen bis sie eine ledrige Konsistenz haben.

09.12.2017

Haselnuss-Schokocreme

  1. 125 g Haselnussmus, z.B. --> so hergestellt oder fertiges Haselnussmus (nur aus Nüssen, ohne weitere Zusätze) in den Mixtopf geben.
  2. 25 g Kakao zugeben und unterrühren
  3. Zugeben und pürieren:
    • 50 g Datteln
    • 12,5 g Kakaobutter
    • 1 Msp. Vanille
  4. 100 g  Wasser zugeben und alles glatt rühren (Stufe 4)
  5. Im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Verzehr 1 Stunde nachdicken lassen.
Auf dem Foto oben köstlichst auf --> fruchtigen Kräckern mit Orangen-Fruchtfleisch.

Buchweizen-Karottenbrot, roh


Vorarbeiten: 50 g Buchweizen --> keimen. Dafür den Buchweizen 12 Stunden in Wasser einweichen, dann gut spülen und 2 Tage keimen lassen, dabei täglich mindestens 3 mal spülen.

Am Tag der Zubereitung:
  1. In den Mixtopf geben und fein mahlen:
    • 100 g goldenen Leinsamen
    • 50 g Sesam
  2. Zugeben und pürieren:
    • die Buchweizenkeimlinge
    • 250 g Karotte, in Stücken
    • 1 TL Salz
    • optional 15 g Ingwer, in kleinen Stücken
    • 150 g Wasser
  3. Die Masse mit einem mit Wasser angefeuchteten Gummischaber auf Dörrfolie streichen. Nicht zu dünn, bei mir reicht eine runde Folie.
  4. Nach Wunsch die späteren Bruchstellen vorschneiden.
  5. Mit Sonnenblumenkernen oder anderen Kernen / Saaten bestreuen.
  6. Im Dörrapparat bei 40°C trocknen lassen. 
  7. Nach dem Trocknen in Stücke brechen.

07.12.2017

Kürbis-Orangen-Suppe


In den Mixtopf geben, zerkleinern und in ca. 20 Min. gar kochen:
  1. 10 g Ingwer, in kleinen Stücken
  2. 1 Knoblauchzehe
  3. 700 g Hokkaido-Kürbis, in Stücken
  4. 250 g Kartoffeln, in Stücken
  5. 80 g Zwiebel, in Stücken
  6. 2 TL Salz
  7. 2 TL Gemüsebrühpulver
  8. 1/2 TL Pfeffer, frisch gemahlen
  9. 1 TL Curry
  10. Chili, gemahlen
  11. 500 g Orangensaft
  12. 200 g Apfelsaft
  13. nach Bedarf Wasser zum verdünnen
Auf dem Foto mit Tofu-Knackwürstchen geräuchert, Walnussöl, Kürbiskernöl und Kürbiskernen.

--> Kürbissuppe

06.12.2017

Kräuterquark aus Tofu

  1. In den Mixtopf geben und fein pürieren:
    • 200 g Tofu natur
    • 150 g Salatgurke, möglichst mit Schale
    • 1 Knoblauchzehe
    • 0,5 TL Salz
    • 0,25 TL Pfeffer, frisch gemahlen
    • 2 EL Sesamöl
    • 1 EL weißen Balsamicoessig
    • 3 EL Wasser
    • 1 TL Chia-Samen
  2. 25 g Gartenkräuter, gehackt, unterrühren
  3. Vor dem Verzehr 2 Stunden quellen lassen.

05.12.2017

Fruchtige Kräcker

  1. In den Mixtopf geben und fein mahlen:
    • 100 g goldenen Leinsamen
    • 50 g Sesam
  2. Zugeben und pürieren:
    • 20 g Zitronen-Fruchtfleisch (mit den hellen Häutchen)
    • 250 g Orangen-Fruchtfleisch (mit den hellen Häutchen)
    • 200 g Äpfel in Stücken (mit Schale)
    • 100 g Banane
    • 50 g Cashewkerne
  3. Die Masse mit einem mit Wasser angefeuchteten Gummischaber auf Dörrfolie streichen.
  4. Auf jeweils eine ausgestrichene Masse geben:
    • Zimt, Nelken und Muskat, alles fein gemahlen
    • Stücke von Orangen-Fruchtfleisch
    • Buchweizen ganz, für den Crunch, ersetzt Krokant
  5. Nach Wunsch die späteren Bruchstellen vorschneiden.
  6. Im Dörrapparat bei 40°C trocknen lassen. 
  7. Nach dem Durchtrocknen in Stücke brechen.

03.12.2017

Apfel-Karotten-Kräcker

  1. 100 g goldenen Leinsamen fein mahlen.
  2. Zugeben und pürieren:
    • 200 g Karotten in Stücken
    • 100 g Äpfel in Stücken (mit Schale)
    • 5 g Zitronensaft
  3. Zugeben und verrühren:
    • 150 g Wasser
    • optional 15 g Petersilie, gehackt
    • 0,5 TL Salz
  4. Die Masse mit einem mit Wasser angefeuchteten Gummischaber auf Dörrfolie streichen. Für dünne Kräcker, wie auf den Fotos, zwei runde Folien bestreichen.
  5. Nach Wunsch die späteren Bruchstellen vorschneiden.
  6. Mit Sesam bestreuen.
  7. Im Dörrapparat bei 40°C trocknen lassen. 
  8. Nach dem Durchtrocknen in Stücke brechen.
Nicht ganz durchgetrocknet (oder wieder angefeuchtet) können die Kräcker wunderbar als Brot verwendet und auch aufgerollt werden. Auf dem Foto mit Curry-Papaya-Mango-Streichcreme und Salatgurke.

02.12.2017

Tofu - Fleischsalat


In eine Schüssel geben und vermischen:
  1. 40 g Mayonnaise, z.B. --> diese
  2. 40 g Creme fraiche oder Naturjoghurt
  3. 20 g Essiggurkenwasser
  4. Pfeffer
  5. 200 g Räuchertofu, einen festen, z.B. Räuchertofu klassik von Taifun, in kurzen Streifen geschnitten
  6. 50 g Essiggurken, in kleinen Würfeln
  7. 10 g Petersilie, gehackt

05.08.2017

Spaghetti mit Knoblauchcreme


Eines meiner Leibgerichte und sooo einfach und schnell gemacht:
  1. Eine Knoblauchcreme ganz nach persönlichem Geschmack und Kühlschrankinhalt anrühren. Z.B. nach -->diesem Rezept  (Knoblauchcreme)  oder nach  --> diesem Rezept (Knoblauchdip). Hier auf dem Foto besteht sie aus: Quark, Sauerrahm 10 %, Buttermilch, viel Knoblauch, weißem Balsamicoessig und Salz.
  2. Die kalte Creme mit Spaghetti gleich welcher Art vermischen, hier mit 
    • Soja-Spaghetti, gekocht und noch heiß
    • Zucchini-Spaghetti, roh (= Zoodles)
    • Karotten-Spaghetti, roh 

04.08.2017

Zucchinipüree

  1. In einen Kochtopf geben und aufkochen:
    • 250 g Wasser
    • 400 ml Kokosmilch
    • 500 g Kartoffeln in Stücken
  2. Nach und nach während des Aufkochens zugeben:
    • 1.250 g Zucchini in Stücken, nach Wahl gelbe und/oder grüne, mit Schale, ohne Gehäuse
    • 10 g Ingwer in kleinen Stücken
    • 2,5 TL Salz
    • 1 TL Koriander-Körner gemahlen
    • 1 TL Kurkuma
  3. Im offenen Topf gar kochen, dann pürieren.
  4. Abschmecken mit
    • 1 Msp. Zimt
    • 1 Prise Muskat gemahlen
    • 1 Prise Nelken gemahlen
    • Schale von 1 Limette
    • 15 g Limettensaft
    • 1 EL Mandelmus
    • 1 EL Kokosmus
  5. Kann gut durch Zugabe von weiterer Flüssigkeit in eine Suppe verwandelt werden. Auf dem Foto mit Hirtenkäse.

20.06.2017

Erfrischendes Gurkengetränk


  1. Ca. 250 g Salatgurke mit Schale und Kerngehäuse in Stücke schneiden. Dies entspricht einer halben bis einer Salatgurke, je nach Größe. Alternativ kann gut Zucchini verwendet werden.
  2. 45 g Quark zugeben, die entspricht einem gut gehäuften EL.
  3. Auffüllen mit ca. 300 g Wasser.
  4. Würzen mit 1/4 TL Salz.
  5. Alles gut mixen.

21.05.2017

Pilzpizza

  1. Einen  Pizzateig auswellen, entweder einen --> Hefeteig oder wie hier einen --> Backpulverteig (mit frisch gemahlenem Dinkel, gelagert, 3. Tag).
  2. In einer Pfanne
    • Etwas Fett erhitzen.
    • Zwiebel und Knoblauch gewürfelt darin anbraten.
    • Pilze (hier Champignons und Kräuterseitlinge) zugeben und kurz bissfest garen.
    • Würzen mit Salz, Pfeffer und Muskat
    • Beiseite stellen.
  3. Den Pizzaboden mit --> Basilikumcreme bestreichen.
  4. Geriebenen Käse darüber verteilen.
  5. Backen, hier im Alfredo.

30.04.2017

Pizza-Muffins

  1. Folgende Zutaten in einer Schüssel mischen:
    • 250 g Milch
    • 100 g Rapsöl
    • 2 Eier
    • 1 TL Salz 
    • 0,5 TL Pfeffer, frisch gemahlen
    • 1 EL Paprikapulver
    • 1 EL Tomatenmark
    • 3 EL italienische Kräuter (getrocknet)
    • 1 Knoblauchzehe, klein gehackt
  2. 150 g Käse nach Wahl (Emmentaler, Gouda, Edamer) reiben und unterrühren.
  3. Die eigentlichen Pizzazutaten zugeben und gut vermischen:
    • 100 g Paprikaschote, geschält und klein gewürfelt
    • 100 g Mais, bereits gekocht (aus der Dose / dem Glas)
    • 30 g Oliven, in Scheiben
    • 50 g Frühlingszwiebeln in Scheiben oder 100 g Salami in Würfeln (dickere Scheiben verwenden!)
  4. 300 g Dinkelmehl, frisch gemahlen mit 1 Päck. Weinsteinbackpulver vermischen und unterheben.
  5. Den Teig auf Mini-Muffin-Bleche verteilen. Meine Backformen sind aus Silikon und haften nicht an. Andernfalls zuerst Papierförmchen in die Mulden setzen. Ergibt 48 Minimuffins (zwei 24er Formen).
  6. Den Teig 30 Min. ruhen lassen, in dieser Zeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, dann die Muffins in ca. 25 Min. backen.
  7. Die Muffins sind sehr saftig und schmecken am 2. Tag kalt noch besser als direkt nach dem Backen. Sie eignen sich damit super als gut vorzubereitender Partysnack.

26.04.2017

Spargelige Soja-Spaghetti mit Erdbeeren

  1. In einen Topf geben und zum Kochen bringen:
    • 800 g Wasser
    • 1 TL Gemüsebrühpulver
    • 0,5 TL Salz
    • 0,5 TL Zucker
    • 1 TL Butter
    • 1 Spitzer Zitronensaft
    • 1 Msp Muskat, frisch gerieben
  2. 1 kg Spargel (weiß oder halb weiß halb grün) schälen, die Enden abschneiden ergibt etwa 700 g) und in Abschnitte schneiden.
  3. Die Spargelabschnitte in die Gemüsebrühe geben, nochmals aufkochen und 5 Minuten kochen lassen.
  4. 100 g Soja Spaghetti (Kochzeit nach Packungsangabe ca. 5 Min., es ergibt sich später gut die doppelte Menge an Nudeln) zugeben. 
  5. Die Gemüsebrühe nochmals aufkochen lassen und alles in weiteren 5 Minuten zu Ende garen.
  6. 150 g Creme fraiche unterrühren.
  7. Einige Erdbeeren in kleine Stücke schneiden.
  8. Anrichten, dabei die Erdbeeren über den Spaghetti verteilen. Ergibt 2 Portionen.

27.03.2017

Süßkartoffeln mit grünem Spargel in Kokos

  1. In eine Topf geben und aufkochen lassen:
    • Gemüsebrühe
    • Zwiebel in groben Stücken, mäßig
    • Knoblauch in Scheiben, viel
    • Süßkartoffeln in groben Würfeln
    • optional Pulled-Soja-Streifen (Garzeit 8-10 Minuten)
  2. Auffüllen mit Wasser und Kokosmus (= reines Kokosnussfleisch, fein püriert), ersatzweise kann Kokosmilch verwendet werden.
  3. Mit SalzPfeffer und Chilipulver würzen.
  4. Grünen Spargel in Abschnitten obenauf legen.
  5. Topf zudecken und alles gar kochen lassen.

12.03.2017

Apfel-Mohn-Muffins

  1. 2 Eiweiße steif mit 1 Pr. Salz steif schlagen.
  2. Folgende Zutaten gut vermischen:
    • 125 g Mohn, frisch gemahlen (alternativ ca. 200 g Nüsse / Mandeln)
    • 1 TL Weinsteinbackpulver
    • 2 Eigelbe
    • 10 Tropfen Stevia flüssig oder ein anderes Süßungsmittel
    • 150 g Äpfel, geraspelt
  3. Den Eischnee vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig in Muffinförmchen füllen, ergibt 24 Minimuffins, meine Förmchen mussten nicht zuvor ausgefettet werden.
  5. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen.

19.01.2017

Schoko-Bananen-Eis

  1. In den Mixtopf geben:
    • 250 g Magerquark
    • 150 g TK-Bananen in Stücken,
    • 25 g Kakaopulver
  2. Kurz auf Stufe 10 pürieren, dann auf Stufe 4 glatt rühren.
  3. Anrichten mit ein paar Kakaonibs.