21.06.2019

Spargelcremesuppe mit Mandelmus

  1. In einen Topf geben:
    • 250 - 300 g Spargelsud
    • 200 g Spargelabschnitte (die Spargelspitzen zurückbehalten)
    • 50 g Mandelmus
    • 0,5 TL Zitronensaft
    • Salz, Zucker, Muskat gem.
  2. Alles gut pürieren.
  3. Einmal aufkochen lassen, so dickt das Mandelmus die Suppe an.
  4. Anrichten, die Spargelspitzen sowie Kräuter nach Wahl hineingeben.

17.06.2019

Overnight Oat


Overnight Oat ( wörtlich übersetzt: Übernachthafer), ungekochter Porridge, Müsli mit Haferflocken im Glas

So richte ich ihn am Abend für das Frühstück am folgenden Tag:
  1. In ein Marmeladenglas mit einem Fassungsvermögen von ca. 500 ml geben:
    • 30 g Haferflocken, hierfür quetsche ich 2 EL Haferkörner frisch.
    • 2 EL Hanfsamen geschält, das ergibt zusammen mit dem später zugefügten Wasser eine eiweißreiche -> Hanfmilch.
    • 1 TL Leinsamen gemahlen (Leinsamen kaufe ich ganz, mahle ihn dann und bewahre ihn bis zum Verbrauch im Gefrierfach auf). 
    • Nüsse / Mandeln / Kokos / Saaten / Kerne, auch als Mus. Ich verwende meist 1 EL Sesamsaat oder 2 EL Mohn gemahlen (auch aus dem Gefrierfach).
    • Optional Kakao oder Kakaonibs. Kakao kombiniere ich meist mit Kokosflocken.
    • Mit (kaltem) Wasser bis etwa zur doppelten Höhe der bereits im Glas vorhandenen Zutaten auffüllen und alles gut vermischen. 
    • Optional Früchte, getrocknet oder frisch, empfindliches frisches Obst aber erst am nächsten Morgen, zugeben. 
    • Nach Geschmack würzen wie zum Beispiel mit Vanillemark, Tonkabohne, Zimt, Ingwer, der Gewürzmischung für "Goldene Milch" (Kurkuma, Zimt, Ingwer, Kardamom, Muskat, Vanille, Nelke, Pfeffer).
    • Optional süßen, zum Beispiel mit Reis- oder Dattelsirup.
  2. Gut umrühren.
  3. Über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
  4. Am nächsten Morgen vor dem Frühstück ein Topping aufsetzen. Auf dem Foto oben besteht es aus Heidelbeeren, Erdbeeren und Kokosflocken.

16.06.2019

Weiße-Bohnen-Hummus

  1. In einen Mixer geben und pürieren:
    • 120 g weiße Bohnen, gekocht
    • 40 g Sesammus (= Tahini)
    • 1 EL Zitronensaft
    • 0,25 TL Knoblauchpulver
    • 1/4 TL Pfeffer aus der Mühle
    • 0,5 TL Salz
    • 1 EL Thymian ( nur die Blätter, diese vom Stängel abribbeln)
  2. Soviel Wasser zugeben und weitere pürieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

15.06.2019

Kokos-Schoko-Eis am Stiel

  1. In ein Gefäß geben und pürieren:
    • 400 ml Kokosmilch
    • 15 g Kakao
    • 15 g Speisestärke, hier Maisstärke
    • 40 g Zucker
    • 1 EL Zitronensaft
  2. Die Masse aufkochen und ca. 3 Minuten kochen lassen.
  3. Abfüllen und einfrieren.

11.06.2019

Lupinen-Aufstrich


Dip und veganer Brotaufstrich, Butterersatz
  1. In einen Mixer geben und pürieren:
    • 100 g Lupinen, gekocht
    • 50 g Mandelmus
    • 0,25 - 0,5 TL Salz
  2. Soviel Wasser zugeben und weitere pürieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Nach Geschmack würzen, auf dem Foto mit Thymian.

10.06.2019

Hafer-Bananen-Kekse

  1. 200 g Bananen (ca. 2 Stück) mit einer Gabel zu einem feinen Brei zerdrücken.
  2. 25 g Erdnussmus (= gut 1 EL) unterrühren.
  3. 100 g Haferflocken  dazugeben und alles gut verkneten.
  4. Aus dem Teig ca. 30 g schwere Kugeln formen, dieses fach drücken (ca. 0,5 cm dick) und auf ein Backblech setzen. 
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze in ca. 20 Min. goldbraun backen.
  6. Dieses Grundrezept kann vielfältig variiert werden, z.B.:
    • würzen mit Vanillemark, Tonkabohne, Zimt, Inger, Zitronenabrieb, Orangenabrieb;
    • das Erdnussmus durch ein anderes Nussmus oder durch Mandelmus ersetzen;
    • Nüsse gehackt, Kokosflocken, Trockenfrüchte und/oder Kakaonibs zugeben oder die Kekse vor dem Backen damit bestreuen;
    • Kakao unterrühren;
    • bei Bedarf süßen.
Haferkekse, Hafer-Bananenkekse, Bananen-Haferkekse, Cookies

27.05.2019

Rosinensirup, zum Süßen


ein natürliches Süßungsmittel, Zuckerersatz
  1. Rosinen und Wasser (Menge je nach gewünschter Konsistenz) ganz fein pürieren, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind und eine homogene Masse entstanden ist.
  2. Im Kühlschrank aufbewahren und bald verbrauchen.
Nach dem gleichen Prinzip kann aus alles getrockneten Früchten ein Sirup zum Süßen hergestellt werden. Zum Beispiel ein Dattelsirup oder ein Aprikosensirup.

18.05.2019

Walnuss-Tonka-Praline

  1. In den Mixtopf geben und fein pürieren:
    • 1 Orange, geschält, ohne weiße Haut und ohne inneren Stunk, in Vierteln, ca. 125 g Fruchtfleisch
    • 50 g Datteln
    • 1 gem. Tonkabohne
    • 1 EL Zitronensaft
  2. 300 g Walnüsse zugeben, zerkleinern und zu einem Teig verarbeiten.
  3. Aus jeweils 15 g Teig Kugeln formen und in Kakao wenden.
  4. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.
Pralinen, Kugeln, Konfekt

Erdnuss-Dip mit Sojasauce

  1. In ein Schraubglas geben:
    • 50 g Erdnussmus
    • 20 g Sojasauce (Tamari)
    • 10 g Zitronensaft
    • 1 Prise Knoblauchpulver
    • 1 Msp. Vanillemark
    • Chilipulver
    • Wasser, Menge je nach gewünschter Dicke des Dips, auf dem Foto mit 80 g Wasser
  2. Das Glas verschließen und schütteln bis sich alle Zutaten gut vermengt haben.
  3. Den Dip durchziehen lassen und z.B. -> Sommerrollen darin dippen.

13.05.2019

Rote-Linsen-Ananas-Aufstrich

  1. 75 g Rote Linsen in 150 g Wasser aufkochen und in 10 bis 15 Min. gar köcheln lassen.
  2. Zugeben und aufmixen:
    • 40 g Erdnussmus
    • 0,5 TL Salz
    • 1 Msp. Curry
    • 10 g Zitronensaft, frisch gepresst
    • 50 g Ananas, frisch
    • falls erforderlich noch etwas Wasser
  3. Über Nacht durchziehen lassen, der Aufstrich dickt nach.

08.05.2019

Gewürzkugeln

  1. 50 g Kakaonibs in den Mixtopf geben und fein zerkleinern.
  2. Zugeben, zerkleinern und zu einem Teig verarbeiten:
    • 100 g Haselnüsse
    • 50 g Datteln
    • 50 g Wasser
    • 0,5 TL Zimt gem.
    • 0,5 TL Muskat gem.
    • 0,25 TL Nelke gem.
  3. Aus jeweils 15 g Teig Kugeln oder anderes formen und in Sesamsaat wenden.
  4. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.
Pralinen, Kugeln, Konfekt