18.09.2011

Spinat - Curry mit Kürbis und Kichererbsen


indisches Gericht
für 4 Personen
  1. 1 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel, 1 Lorbeerblatt, 0,5 TL Pfefferkörner, 0,5 TL gelbe Senfkörner in den Mixtopf geben und erst 5 Min./Varoma/Stufe 2 trocken rösten, dann 30 Sek./Stufe 10 mahlen. 
  2. 50 g Zwiebel,  2 Knoblauchzehen, 1 EL Öl und 30 g Tomatenmark zugeben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 
  3. Danach 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.
  4. 200 g Hokkaido-Kürbis in mundgerechten Stücken, 200 g --> gekochte Kichererbsen  und 100 g Wasser zugeben und 8 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 1 ohne Messbecher dünsten.
  5. Danach 4 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 2 einstellen und durch die Deckelöffnung 150 g Sahne, 1 TL Salz und 250 g Spinat (frische Blätter, ohne Stile) grob gezupft zugeben und unterziehen. Evtl. kurz auf Stufe 3 hoch schalten.
  6. Dazu Basmatireis und in der Pfanne in Öl angebratenen --> Panir.

Kommentare:

  1. Klasse! Etwas Indisches bei dem Wetter - so schön gewürzt und sogar mit Paneer - könnte ich auch mal wieder machen. Spinat und Kichererbsen passt auch klasse zusammen.

    Gefällt mir. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,

    du scheinst genauso gern indisch zu essen (und natürlich zu kochen ;-) wie ich. Da muss ich doch nachher mal bei dir stöbern gehen.

    LG von Inka

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die indische Küche ist eine meiner Lieblingsküchen. :-)

    Ich habe aber keine Kategorie dafür und auch gar nicht so viel auf dem Blog... Unter asiatische Küche könntest Du etwas finden...

    AntwortenLöschen
  4. Bin fündig geworden, du hast ja auch sehr schöne chinesische Gerichte eingestellt :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich war schon viel in China und Asien allg. unterwegs (habe z.B. 1990-91 in China studiert) und bekämpfe so mein "Heimweh". :-)

    AntwortenLöschen