23.06.2010

Friesentörtchen


  1. Einen fertigen rechteckigen Blätterteig in gleich große Quadrate aufteilen, das gibt normalerweise 8 Stück. Dann aus jedem Quadrat einen maximal großen Kreis ausstechen. Der Kreis muss dabei das Quadrat an allen 4 Seiten berühren. So entstehen aus jedem Quadrat 1 Kreis und 4 Ecken, die Ecken werden später die Flügel der Windmühle.
  2. Alle Teigstücke auf ein Blech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit einer Mischung aus 1 Eigelb und 2 EL Milch bestreichen und mit ca. 4 EL Zimtzucker bestreuen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 9-10 Min. backen.
  4. Abkühlen lassen.
  5. Die Teigkreise erst mit ca. 8 EL Pflaumenmus oder Pflaumenmarmelade bestreichen.
  6. 250 g steif geschlagene Sahne darüber geben, hier aus dem iSi. 
  7. Die Windmühlenflügel in die Sahne stecken.
Quelle: nach Virus Culinarius, User Krabbe, Kleine Friesentörtchen