21.06.2010

Grüne Waffeln mit Rote-Bete-Sahne

 

Für die Grünen Waffeln  
  1. 1 Würfel Blattspinat TK (aufgetaut) und 50 g Rucola und/oder Bärlauch in den Mixtopf geben und auf Stufe 5 zerkleinern.  
  2. 85 g Buttermilch, 75 g Butter, 85 g Mehl, Muskat frisch gerieben zugeben und auf Stufe 4 zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. 
  3. Dann --> Waffeln im Waffeleisen ausbacken.
Für die Rote-Bete-Sahne
  1. 250 g (2 Knollen) Rote Bete, roh, geschält und in Stücken in den Mixtopf geben, auf Stufe 5 grob zerkleinern.
  2. 10 Min./100°C/Stufe 3 garen.  
  3. 50 ml Wasser, 1,5 g --> Agar-Agar, 1 Spritzer Zitronensaft zugeben und 1 Min./Stufe 6 pürieren. 
  4. 3 Min./100°C/Stufe 3 aufkochen. 
  5. 4 Min./Stufe 3 ohne Messbecher abkühlen lassen. 
  6. Dann Stufe 3 einstellen und der Reihe nach 75 g Buttermilch, Pfeffer a.d.M. und 100 ml Sahne, steif geschlagen, langsam durch die Deckelöffnung zugeben. 
  7. Die Masse 3-4 Stunden im Kühlschrank gelieren lassen. 
Quelle: Met Ravenna smakelijk eten!, Grüne Waffeln mit Rote-Beete-Sahne mit Gelatine, hier abgewandelt

Die Rote-Bete-Sahne kann auch sehr dekorativ ohne Geliermittel im 0,5 L iSi Gourmet/Thermo Whip (= Sahnesiphon) zubereitet werden:


Dafür die Rote Bete erst kochen, dann mit der Buttermilch, dem Zitronensaft und dem Pfeffer pürieren und durch ein feines Sieb passiert. Zum Schluss 200 ml flüssige Sahne unterrühren und mit 1 Sahnekapsel aufschäumen. Siehe auch --> Parmesan-Kräuter-Nocken

1 Kommentar: