20.06.2010

Kürbisquiche

  

  1. Einen --> Mürbeteig aus 200 g Mehl herstellen und eine Springform damit auslegen. Bei einer 26er Form mit einem hohem Rand oder bei einer 28er Springform mit einem niedrigem Rand.
  2. Für die Kürbisfüllung 
    • 20 g Öl, 50 g Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 20 g Ingwer (klein gewürfelt) in den Mixtopf geben, erst 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern, dann 2 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.
    • 500 g Hokkaido-Kürbis in Stücken, 0,5 TL Salz, Pfeffer a.d.M., 1 TL Kurkuma zugeben und 8 Min./100°/Stufe 1 garen. 
    • Dann auf Stufe 4 bis zur gewünschten Feinheit zerkleinern. 
    • Etwas abkühlen lassen und auf den Boden geben. 
    • Diese Füllung eignet sich auch sehr gut als Füllung für Ravioli. 
  3. Für den Lorrainefüllung 

    • 70 g Hartkäse in den Mixtopf geben und auf Stufe 8 zerkleinern. 
    • 2-3 Eier, 200 g Sahne oder Creme fraiche, 0,25 Salz, 0,25 Pfeffer a.d.M., 1 Msp. Muskat frisch gerieben zugeben und 10 Sek./Stufe 3 vermischen. 
    • Über die Kürbisfüllung geben.
    • Diese Füllung, allein gebacken, ergibt eine Quiche Lorraine, dann aber die doppelte Menge verwenden.
  4. Ich vermische meist beide Füllungen, so schmeckt die Quiche milder. Dafür erst die Kürbisfüllung zubereiten und im Mixtopf abkühlen lassen, dann die Zutaten der Lorrainefüllung hinzugeben und auf Stufe 3 vermischen.
  5.  Im vorgeheizten Backofen 30-35 Min. auf mittlerer Schiene bei 200°C Ober-/Unterhitze backen. 
  6. Vor dem Anschnitt noch wenige Minuten in der Form stocken lassen.