27.08.2010

Apfelkuchen mit Eiguss


  1. Einen --> Mürbeteig oder einen --> Quark-Öl-Teig aus 200 g Mehl. 
  2. Eine runde 32er Backform mit Butter / Öl einfetten und mit dem Teig auslegen, dabei einen Rand von 2 cm hoch ziehen. Kühl stellen.
  3. Für den Eiguss mit Äpfeln:
    • 500 g Äpfel in Vierteln,  
    • 200 g Sahne50 g Zucker, 1 Ei  in den Mixtopf geben,
    • 5 Sek./Stufe 4 stückig mixen 
    und die Masse auf dem Boden verteilen. 
  4. Das Obst kann aber auch in Spalten usw. auf den Teigboden gegeben und der gemixte Eiguss aus 200 g Sahne, 50 g Zucker und 1 Ei darüber verteilt werden, das ist dann mein Standardrezept für Obstkuchen, auch mit anderen Obstsorten.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze 35 Min. backen.
Der Kuchen ist ja wirklich schnell gemacht, aber wenn ich ganz faul bin, verwende ich auch schon mal fertige Strudelteigblätter (Filo- oder Yufkateig). Dafür 5 Lagen Blätter in die gebutterte Form gegeben und jede Lage mit flüssiger Butter einpinseln. Darauf kommt dann die Füllung. Die Backzeit ist etwa 5 Min. kürzer.

--> (Rhabarber-) Kuchen mit Sauerrahmguss

Kommentare:

  1. Das sieht aber wirklich sehr leckeer aus, großes Kompliment. Allgemein mag ich Erdbeer- und Apfelkuchen am liebsten. Himmlisch.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Paprika,

    ich kann nur sagen:
    "sehr lecker"!

    Grüßle Chiva

    AntwortenLöschen