20.08.2010

Gefüllte Paprikaschoten mit Paprikasauce


  1. 4 Paprikaschoten waschen, oben einen Deckel abschneiden. Das Samengehäuse entfernen.
  2. Eine Füllung nach Wahl zubereiten. 
    • Dafür zum Beispiel eine --> Sojabolognese kochen und gleich 100 g Risottoreis (auf dem Foto nur 75 g, deshalb war die Füllung noch sehr weich) mitgaren und abschmecken. Evtl. etwas Wasser von der Bolognese zurückbehalten und dieses später bei Bedarf nachgießen. 
    • Es kann aber auch jedes beliebige Getreide wie z.B. 200 g Hirse oder Amaranth mit Wasser gar gekocht, gewürzt und dann als Füllung verwendet werden, dann nach Geschmack noch Käse oder Ei unterziehen. Gut geeignet ist auch die Masse der --> Grünkernbratlinge
  3. Die Füllung in die Paprikaschoten geben, ein Stück Mozzarella oder geriebenen Hartkäse obendrauf legen, dann die  Deckel.
  4.  Die gefüllten Paprikaschoten in den Varoma setzen.
  5. Für die Paprikasauce in den Mixtopf  750 g Wasser, 1 Paprikaschote (rot, geputzt 175 g) in Stücken, 2 TL Tomatenmark, 0,5 TL Salz, 1 TL Gemüsebrühpulver, 1 EL Paprikapulver und 1 TL --> Johannisbrotkernmehl oder ein anderes Bindemittel geben.
  6. Den Varoma aufsetzen und 25-30 Min./Varoma/Stufe 2 garen.
  7. Zum Schluss die Sauce pürieren und 50-100 g Frischkäse unterrühren. 
Wer die Paprikasauce ohne Thermomix (bzw. ohne Varoma) zubereiten möchte, gibt 1 Paprikaschote (rot, geputzt 175 g) in Stücken, 2 TL Tomatenmark, 0,5 TL Salz, 1 TL Gemüsebrühpulver, 1 EL Paprikapulver und 1 TL --> Johannisbrotkernmehl oder ein anderes Bindemittel in kleinen Kochtopf, gibt Wasser zu und kocht das Ganze in ca. 10 Minuten gar, dann wird püriert und zum Schluss 50-100 g Frischkäse oder Creme fraiche untergerührt.