25.08.2010

Spinat-Lasagne



Für eine Auflaufform von 22 cm mal 22 cm, reicht für 3-4 Personen.
  1. 15 Lasagneblätter ohne Vorkochen (= ca. 300 g) bereitstellen.
  2. Eine  -->  Bechamelsauce herstellen und 50 g Parmesan unterrühren.
  3. 500 g Spinat pürierten und angemachten  Spinat bereitstellen. 
    • Entweder frischen Spinat nach --> diesem Rezept zubereiten oder
    • TK-Rahmspinat verwenden (aufgetaut oder püriert) oder
    • TK-Blattspinat wie --> hier beschrieben zubereiten, nach dem Anbraten der Zwiebeln und des Knoblauchs aber sofort alle weiteren Zutaten zugeben und alles bis zur gewünschten Feinheit pürieren, ein Erhitzen es Spinates ist nicht nötig. 
  4. Einschichten: 
    • 1/6 der Bechamelsauce, 3 Lasagneblätter
    • 1/3 des Spinats, 1/6 der Bechamelsauce, 3 Lasagneblätter
    • 1/3 des Spinats, 1/6 der Bechamelsauce, 3 Lasagneblätter
    • 200 g körnigen Frischkäse, 1/6 der Bechamelsauce, 3 Lasagneblätter
    • 1/3 des Spinats, 1/6 der Bechamelsauce, 3 Lasagneblätter
    • 1/6 der Bechamelsauce, 100 g Mozzarella oder geriebenen Parmesan
    • Wenn die Sauce zum Schluss knapp wird, kann sie gut mit Milch verlängert werden. Die Nudeln sollen gut bedeckt sein, aber auch nicht in Sauce schwimmen.
  5. Die Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Min. backen. 
  6. Vor dem Verzehr einige Minuten außerhalb des Backofens stocken lassen. 

Kommentare:

  1. hmmm ... Paprika... Deine Lasagne sieht sehr fein aus...

    übrigens... gestern war wohl Spinattag im Schwarzwald...:-) ... bei uns gab es auch Spinat

    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Wir haben heute mal wieder diese Lasagne gegessen. Sie hat wie immer alles geschmeckt !
    Liebe Grüsse
    Nettia

    AntwortenLöschen