23.08.2010

Maultaschen

  1. Einen --> Nudelteig herstellen. 
  2. Eine Füllung mit einem Gewicht von gut 500 g zubereiten. Zum Beispiel:
    • 20 g Hirse auf 30 Sek./Stufe 10 mahlen und umfüllen. 
    • 20 g Öl, 150 g Zwiebel, 2 Knoblauchzehen 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 
    • 3 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten. 
    • 150 g Gemüse (auf dem Foto 60 g Karotte und 90 g Brokkoli, vor allem die Stiele) und das Hirsemehl zugeben und 4 Sek./Stufe 10 zerkleinern.
    • 3 Min./Varoma/Stufe 2 weiter dünsten. 
    • 30 Min. abkühlen lassen. 
    • 1 TL Salz, 0,5 TL Pfeffer, 0,25 TL Muskat, 50 g Parmesan in Stücken, 10 g frische Petersilie oder andere Kräuter zugeben und 5 Sek./Stufe 8 zerkleinern. 
    • 150 g Frischkäse zugeben und 15 Sek./3 unterrühren. 
  3. Den Teig zu einer Teigplatte von ca. 50 mal 30 cm dünn ausrollen. 
  4. Die Teigplatte von der schmalen Seite aus in 4 gleich große rechteckige Streifen von 12,5 mal 30 cm schneiden.

  5.  

  6. Ein Viertel der Füllung auf den ersten Streifen streichen, dabei ringsum einen Rand frei lassen. 
  7. Die Ränder mit Wasser bestreichen. 
  8. Die erste lange Seite bis zur Mitte über die Füllung umschlagen. Dann die andere lange Seite darüber klappen und etwas andrücken, nach Bedarf noch einmal anfeuchten. 
  9. Die Enden mit den Zinken einer Gabel fest aufeinander drücken oder abdrücken. 
  10. Dann mit einem Kochlöffel 6 Taschen abdrücken. Dabei die erste Teilung in der Mitte des gefüllten Streifens vornehmen, damit sich die Füllung gleichmäßig verteilt.
  11. Die Maultaschen auf ein leicht bemehltes Handtuch oder Brettchen legen.
  12. Mit den anderen 3 Teigstreifen ebenso verfahren, so dass insgesamt 24 Teigtaschen entstehen.  
  13. Die Maultaschen in leicht kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen. Oder im gefetteten Varoma und Einlegeboden mit 500 ml Wasser im Mixtopf ca. 30 Min./Varoma/Stufe 2 im Dampf garen.
  14. Auf einem (Loch-) Backblech auskühlen lassen, wenn die Maultaschen nicht sofort gegessen werden. 
Auf dem Foto mit --> Bärlauchbutter und Parmesanspänen. Sehr gut schmecken sie auch in der --> Sojabolognese. Oder in klarer Gemüsesuppe ...... oder in Streifen geschnitten und gebraten mit einem verklepperten Ei oder oder oder .......

--> Maultaschen mit Frischkäsefüllung
--> Kürbisfüllung

Kommentare:

  1. Mööönsch Paprika... Grandios sieht das aus ... Klasse
    liebe Grüße kegala

    AntwortenLöschen
  2. Und geht ganz schnell, kein Gefuzzel wie bei den Maultaschenformern. Und keine Teigreste, die neu ausgerollt werden müssen.

    AntwortenLöschen