31.05.2010

Chinesische süß-saure Sauce


  1. 70 g Zwiebel in Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  2. 80 g Paprikaschote, 50 g Karotte und 300 g frische Ananas in Stücken zugeben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.  
  3. 200 g Wasser, 1 TL Gemüsebrühpulver, 25 g Sojasauce (Tamari), 10 g Zitronensaft, 25 g Reisessig, 20 g Zucker, 30 g Tomatenmark, 0,5 TL Salz und 0,5 TL --> Johannisbrotkernmehl zugeben und 10 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 1 ohne Messbecher einkochen. 
  4. Die Sauce kann für den Vorrat sofort steril in Flaschen abgefüllt werden und ist dann mehrere Monate haltbar. 
Für ein chinesisches Gericht im Gareinsatz Reis und gleichzeitig im Varoma gemischtes Gemüse (z.B. Paprika, Broccoli, Karotte, Sojabohnen, Bambussprossen, Erbsen, Chinakohl) 30 Min./Varoma/Stufe 2 garen. Die süß-saure Sauce separat erhitzen und nach Geschmack noch Cashewkerne zugeben. Dann die Sauce mit dem gedämpften Gemüse vermischen und zum Reis essen.

Basis-Chilisauce: 500 g Chilis nach Wahl, 500 g Essig, 50 g Zucker, 10 g Salz (= 2 TL) pürieren, 5 Min kochen, abfüllen.