20.10.2010

Rösti



  1. 1 kg rohe Kartoffeln  (überwiegend fest kochende) in Stücken in den Mixtopf geben und ca. 8 Sek./Stufe 5 mit Hilfe des Spatels zerkleinern. Wer mag, zerkleinert mit den Kartoffeln noch ca. 100 g Hartkäse und gibt für Fleischesser etwas Speck in die fertige Masse.
  2. Eventuell austretendes Kartoffelwasser abgießen. 
  3. Eine antihaftbeschichtete Pfanne aufheizen, 4 EL Öl hinein geben, dann die Kartoffeln und diese mit 1-2 TL Salz bestreuen. 
  4. Die Masse mehrmals umrühren, damit sich die Kartoffeln gut mit dem Öl vermischen. 
  5. Die Hitze zurückschalten (Herdstufe 1,5 von 3 Stufen) und die Kartoffeln erst 20 Min. zugedeckt braten, dabei mehrmals wenden. Es löst sich die Kartoffelstärke, die die Masse bindet. Und dadurch, dass nicht gerührt sondern gewendet wird, bilden sich bereits Platten aus Kruste, die die Kartoffeln auch zusammen halten.
  6. Bei jedem Wenden das Kondenswasser von der Innenseite des Hohlraumdeckels entfernen. 
  7. Dann die Kartoffelmasse zu einem flachen Kuchen formen und auf etwas größerer Hitze (Herdstufe 2 von 3 Stufen) offen während weiteren 10-20 Min. unter mehrmaligem Wenden fertig braten. Dabei den Kuchen immer wieder zusammen schieben und vom Pfannenboden lösen. Bei Bedarf noch etwas Öl zugeben. Gewendet wird die Rösti am Einfachsten über einen Teller.