08.01.2012

Seitanschnitzel paniert


  1. Zuerst die Seitanschnitzel herstellen:
    • 100 g --> Glutenpulver100 g Wasser, 2 Knoblauchzehen fein gehackt und 1-2 TL Sojasauce miteinander verkneten und zu einen Teigkloß / Laib formen.
    • Diesen 20 Min. ruhen lassen. 
    • Mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.
    • Die Scheiben noch flach drücken und auseinander ziehen.
    • Gemüsebrühe aufkochen.
    • Die  Scheiben hinein geben und 15 Min. kochen lassen. Bei dem hier verwendeten gleichen Verhältnis von Glutenpulver und Wasser wird der Seitan beim Kochen im Wasser nicht schwammig sondern ist feinporig und fest.
    • Die gekochten Scheiben entnehmen, kalt abspülen, abtropfen und auskühlen lassen.
  2. Für die Panade:
    • Die vegetarischen Schnitzel erst in Mehl wenden.
    • Ei mit Salz und einem Spritzer Zitronensaft verkleppern, die Schnitzel durchziehen.
    • In Semmelbröseln wenden.
    • Nochmal durch das Ei ziehen.
    • Zum Abschluss in Sesamsamen oder in Semmelbröseln wenden.
  3. Die panierten Schnitzel in der Pfanne in Öl bei mittlerer Hitze ausbacken.

Für Seitanschnitzel Hawai die fertig gebratenen panierten Schnitzel nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit jeweils einer Scheibe Ananas belegen, in die Mitte Preiselbeeren geben, mit Käsescheiben belegen und mit Curry bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 5-8 Min. überbacken. Dazu --> Kürbisspätzle und Currysoße (Menü Weihnachten 2007).


Menü 01/2012:
  1. --> Naan-Brot neutral, gemischter Salat, --> Knoblauchdip (auf dem Salat), --> Dip aus roten Linsen und --> Avocadodip
  2. Seitanschnitzel paniert  mit --> gedämpftem (unter Varomagemüse) Blumenkohl und Kartoffeln sowie --> Butterbröseln (Foto oben)
  3. --> Schwarzes Sesameis, darüber Agavendicksaft

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen