24.01.2012

Spinat-Rolle


  1. 100 g Parmesan in den Mixtopf geben und auf Stufe 8 fein zerkleinern, umfüllen. 
  2. 4 Eier auf Stufe 4 schaumig schlagen. 
  3. 125 g Spinat gefroren und angetaut, Salz, Pfeffer a.d.M. und 50 g von dem Parmesan zugeben und zu einer glatten Masse rühren. 
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Dieses mit den restlichen 50 g Parmesan bestreuen.
  6. Die Ei-Spinat-Masse darüber verteilen und rechteckig ausstreichen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 10 Min. backen.
  8. Abkühlen lassen.
  9. Die Teigplatte umdrehen, so dass die Käseseite oben liegt. 
  10. Bestreichen mit 200 g Frischkäse und nach Wunsch weiter belegen, so auf dem Foto als zweite Schicht 100 g Bärlauchtofu zerkleinert.
  11. Der Länge nach fest aufrollen, in Klarsichtfolie wickeln und 6 Stunden oder länger im Kühlschrank durchziehen und fest werden lassen.
  12. Eignet sich super als Vorspeise mit Baguette und einem Meerrettich-Dip.
Quelle: In Anlehnung an Wunderkessel, User Molinchen, Lachs-Spinat-Rolle

Die Spinatrolle hat nur wenige Kohlenhydrate und ist deshalb für die LC (=Low Carb) - Diät gut geeignet.

Kommentare:

  1. hmm Inka, Deine Spinatrolle sieht wunderschön aus, tolle Idee, und bestimmt eine Bereicherung für's Party Buffet

    liebe Grüße Gaby ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hi Gaby,

    stimmt, auf einem Buffet wird sich die Spinatrolle auch klasse machen, da hatte ich noch gar nicht dran gedacht. Ich finde, die macht echt was her und lässt sich super vorbereiten, also eigentlich ideal, wenn für mehrere Gäste gekocht wird.

    Dank dir für deine anerkennenden Zeilen und alles Liebe von Inka

    AntwortenLöschen