01.07.2010

Erdbeersahnetorte



Klassisch wird bei Fruchtsahnetorten Frucht und Sahne im gleichen Verhältnis genommen. Hier eine leichtere Sahnetorte:

Einen hellen --> Biskuitboden  in einer 26er Springform backen. Den Boden auskühlen lassen, einmal durchschneiden und nur eine Teigplatte verwenden.

Die Teigplatte auf eine Tortenplatte legen, mit 2 EL Aprikosenmarmelade bestreichen und einen Tortenring umlegen.

Für die Erdbeersahneschicht: 
  1. 400 g Sahne  mit dem Rühraufsatz ca. 2,5 Min./Stufe 3,5 auf Sicht steif schlagen, umfüllen.
  2. Den Mixtopf nicht säubern, 700 g Erdbeeren auf Stufe 10 Sek./Stufe 10 pürieren, umfüllen.
  3. 250 g von dem Erdbeerpüree zurück in den Mixtopf geben, 12 g --> Agar-Agar zugeben, kurz durchmischen, aufkochen und 2 Min./100°C/Stufe 3 ab Erreichen der Temperatur von 100°C kochen lassen.
  4. Einige Min./Stufe 3 ohne Messbecher abkühlen lassen bis die Temperatur auf 50 bis 60°C gesunken ist. 
  5. Dann einige Min./Stufe 3 einstellen und der Reihen nach das restliche Erdbeerpüree, 150 g Agavendicksaft, 300 g Joghurt und zuletzt die steif geschlagene Sahne langsam durch die Deckelöffnung zugeben. 
  6. Die Masse auf den Tortenboden geben und 3-4 Stunden im Kühlschrank gelieren lassen. Zwischendurch mit gehackter frischer Pfefferminze bestreuen.
Wer möchte, kann selbstverständlich die andere Hälfte der Teigplatte als Zwischenschicht oder als Abdeckung verwenden und die Torte mit Puderzucker bestreuen.

--> Erdbeerjoghurttorte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen