02.07.2010

Auberginenröllchen


  1. 1 Aubergine von gut 400 g der Länge nach in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden oder hobeln. Diese nebeneinander legen, von beiden Seiten salzen und gut 30 Min. Wasser ziehen lassen. Dann die Scheiben unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen.
  2. Besonders lecker werden die Röllchen, wenn die Auberginenscheiben jetzt noch von beiden Seiten in der Pfanne in Öl hell, aber nicht knusprig, gebraten oder wie beim --> Moussaka beschrieben gebacken werden. Muss aber nicht sein. Auf den Fotos wurden die Auberginenscheiben roh verwendet.
  3. 40 g Parmesan 10 Sek./Stufe 9 zerkleinern und umfüllen.
  4. 20 g Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 40 g Zwiebel 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 
  5. Dann 2,5 Min./Varoma/Stufe 3 dünsten. 
  6. 50 g der Auberginenreste, 50 g Paprika, 1 EL Tomatenmark, 1 EL getr. italienische Kräuter, 0,25 TL Salz, 0,5 TL Pfeffer aus der Mühle erst 10 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  7. Dann 3 Min./Varoma/Stufe 3 dünsten. 
  8. Abkühlen lassen. 
  9. Den Parmesan zugeben und auf Stufe 6 untermischen.
  10. Die Auberginenscheiben wieder auslegen, dabei halbe Scheiben überlappend aufeinander legen. 
  11. Die Paste auf allen Scheiben verteilen, dann verstreichen, die Scheiben aufrollen und die Röllchen auf Spieße stecken oder mit Zahnstocher fixieren oder mit einem Kochbindfaden zusammen binden.
  12. In eine Marinade aus Olivenöl, Pfeffer und Paprikapulver legen und durchziehen lassen, dabei mehrfach wenden.
  13. Die Röllchen ca. 8 Min. rundum grillen oder in der Pfanne braten.
Auf dem Bild neben den Röllchen die Rosmarinkartoffeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen