27.05.2011

Himmel und Erde





Vom Himmel die Äpfel und aus der Erde die Kartoffeln

  1. 150 g Wasser und 300 g Kartoffeln in nicht zu kleinen Würfeln in den Mixtopf geben und 10 Min./100°C/Linkslauf/Sanftrührstufe kochen.
  2. 300 g Äpfeln geschält und in gleich großen Stücken wie die Kartoffeln, 0,5 TL Salz, je nach Säure der Äpfel 0,5 TL Zucker oder etwas Zitronensaft, 1 Prise Zimt und 1 TL Butter zugeben und weitere 5-10 Min./100°C/Linkslauf/Sanftrührstufe ohne Messbecher garen. Je nach Garzeit zerfallen die Äpfel und die Kartoffeln mehr oder weniger.
  3. Zwiebelringe in einer Pfanne in Öl goldbraun braten und zum Schluss mit Gemüsebrühpulver würzen.
  4. Die Röstzwiebeln über die angerichtete Himmel und Erde geben.
In meiner Kindheit gab es dieses Gericht oft. In den Kochtopf kamen die Kartoffelstücke mit wenig Wasser und oben drauf gegen Ende der Garzeit die gleiche Menge Äpfel. Das Ganze wurde auf dem Herd gekocht und sowohl die Kartoffeln als auch die Äpfel waren zum Schluss noch stückig bis kurz vor dem Zerfallen. Abgeschmeckt wurde mit Salz, Zucker und 1 Prise Zimt. Dazu gab es dann Röstzwiebeln und Leber- oder Bratwurst.