14.09.2010

Linzerkuchen


  1. 250 g Weizen 1,5 Min./Stufe 10 fein mahlen. 
  2. 100 g Mandeln zugeben und mit dem Getreide 10 Sek./10 fein mahlen. 
  3. 0,5 Pck. Weinsteinbackpulver, 100 g Zucker, 1 großes Ei, 75 g Butter (oder 60 g Öl und 15 g Wasser) (oder 75 g Sahne, wird weicher) zugeben und 15 Sek./Stufe 4 verrühren.
  4. 2/3 des Teiges in eine gefettete 28er Springform geben, dabei einen kleinen Rand formen
  5. Mit 300 g Johannisbeermarmelade (oder eine andere säuerliche Marmelade) bestreichen.
  6. Den restliche Teig in Streuseln darüber verteilen. 
  7. Eine Stunde ruhen lassen. 
  8. Dann auf der mittleren Schiene 30 Min. bei 180°C backen. 
  9. Den Kuchen einen Tag durchziehen lassen.
--> Linzertorte

Kommentare:

  1. Hallo liebe Paprika,
    das ist der absolute Lieblingskuchen meines Kuchen-verachtenden Sohnes. Den probiere ich bald mal aus, sieht leeecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Paprika,

    diesen Kuchen habe ich am Freitag gemacht und hatte den Rest heute beim Arbeiten dabei. Klasse!!!!!

    Grüßle Chiva

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure Zeilen.

    Jetzt, wo es wieder kühler wird, werde ich den Kuchen auch wieder öfters backen. Er schmeckt gut durchgezogen einfach am Besten.

    @ Chiva, du bist aber eine nette Arbeitskollegin :-)

    AntwortenLöschen