03.12.2011

Rumtopf


  1. Einen hohen Topf mit 4-5 l Fassungsvermögen aus Steingut oder Porzellan, mit Deckel bereitstellen. Glas geht natürlich auch, es sollte jedoch kein Licht an den Inhalt gelangen.
  2. Vom Frühling bis zum Herbst nach und nach Früchte der Saison, Zucker und Rum mit einem Alkoholgehalt von mindestens 54 % in den "Rumtopf" geben. 
  3. Auf die ersten 500 g Früchte kommen 500 g Zucker, bei den folgenden Früchten reicht dann die halbe Zuckermenge. 
  4. Nur einwandfreie, frische und reife Früchte verwenden. 
  5. Diese müssen immer mit Alkohol bedeckt sein.
  6. Der Rumtopf sollte kühl und dunkel stehen und regelmäßig durchgerührt werden, sonst löst sich auch der Zucker nicht.
  7. Bei mir im Jahr 2011:
      • 05/2011: 500 g Kirschen mit Stein und 500 g Zucker, auffüllen mit Rum
      • 06/2011: 250 g Erdbeeren klein und 125 g Zucker, auffüllen mit Rum
      • 07/1011: 100 g Aprikosen in Stücken (mit Schale), 50 g Zucker, auffüllen mit Rum
      • 07/2011: 100 g Heidelbeeren, 50 g Zucker, auffüllen mit Rum
      • 08/2011: 250 g Zwetschgen in Stücken (mit Schale), 125 g Zucker, auffüllen mit Rum
      • 09/2011: 250 g Ananas in Stücken, 125 g Zucker, auffüllen mit Rum. 
  8. Nach Zugabe der letzten Früchte im September / Oktober, braucht der Rumtopf noch etwa 4 Wochen Zeit zum Durchziehen. Er hält sich aber sehr lange.
  9. Dazu --> Vanilleeis und darüber gehobelte weiße Schokolade. 

Kommentare:

  1. hmmmm, und ich darf ihn demnächst genießen :-)

    liebe Grüße Gaby ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hi liebe Gaby,

    lass dir den Rumtopf gut schmecken :)

    LG von Inka

    AntwortenLöschen