30.06.2013

Auberginen-Cordon bleu mit Currysauce





Zwei Portionen
  1. 1 Aubergine von 250 g der Länge nach in 4 Scheiben von ca. 1 cm Dicke schneiden. Die Anschnitte ( 80-100 g) aufbewahren.
  2. Die Auberginenscheiben in kochendes Salzwasser geben und 3 Min. blanchieren. Dabei die Scheiben immer wieder unter das Wasser drücken. Danach aus dem Wasser nehmen und trocken tupfen.
  3. In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen. 
  4. Die Auberginenanschnitte in  Würfeln, 100 g Zwiebel und 2 Knoblauchzehen, jeweils gehackt, zugeben und in ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze dünsten.
  5. 1 TL Tomatenmark, 0,5 TL Salz und 0,5 TL Pfeffer a.d.M. zugeben und in weiteren 5 Min. gar dünsten.
  6. Für die Cordon bleu - Füllung die Hälfte der Masse mit 50 g Hartkäse gerieben (hier Heublumenkäse) und 10 g Basilikumblättern mischen und grob pürieren.
  7. Für die Currysauce die andere Hälfte der Masse mit 150 g Wasser, 1,5 TL Curry, 1 TL Paprikapulver, 0,25 TL Salz, Chilipulver und 1 TL Zucker fein pürieren und etwas einkochen lassen.
  8. Die Füllung auf 2 Auberginenscheiben verteilen und jeweils eine Auberginenscheibe darüber legen.
  9. Die Cordon Bleus erst in Mehl, dann in 1 Ei verquirlt mit einer Prise Salz und anschließend in Paniermehl wenden. Den Vorgang nochmal wiederholen, also zwei Mal panieren. 
  10. In einer Pfanne rundum (auch die Seiten) in Olivenöl knusprig braten.
  11. Anrichten mit Nudeln.