16.06.2013

Tofutörtchen mit Rucoladip




  1. Von einer Rolle fertigen Blätterteig (270 g) 6 Tortenböden von je ca. 20 g ausstechen und auf Backmulden verteilen.
  2. In einer Pfanne Öl erhitzen. Dann nacheinander 75 g Zwiebel grob gehackt, 2 Knoblauchzehen gehackt, 75 g Karotten in Würfeln und 200 g Räuchertofu in Würfeln zugeben und andünsten.
  3. Für den Guss 1 Ei, 0,5 TL Salz, 1 Msp. Muskat frisch gerieben, 0,5 TL Pfeffer a.d.M., 1 TL Kräuter der Provence (Rosmarin, Thymian, Bohnenkraut, Oregano, Lorbeer und Basilikum) und 50 g Creme fraiche verrühren.
  4. Die etwas abgekühlte Tofumasse und 20 g Rucola grob gehackt unter den Guss rühren.
  5. Die Füllung auf den Tortenböden verteilen.
  6. Mit 1 TL Parmesan gerieben bestreuen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C Ober-/Unterhitze 15-20 Min. backen.
  8. Dazu einen Rucoladip aus 100 g Creme fraiche, 10-20 g Rucola gehackt, Salz, Pfeffer, 0,25 TL Senf und 1 TL Zitronensaft reichen.

Kommentare:

  1. und wieder so ein leckeres, schnelles vegetarisches Rezept. Kommt gleich heute auf den Mittagstisch.
    Hab nur keine Karotten im Haus, werde es durch Mangoldstiele die von gestern übrig geblieben sind ersetzen. Räuchertofu, der bei mir immer im Tiefkühler lagert, reibe ich grob, mischt sich besser.
    Danke fürs schnelle Rezept.
    Liebe Grüsse Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Karin,

    na, hat das Mittagessen geschmeckt?

    Den Tofu grob zu reiben ist eine gute Idee, meine recht groben Stücke hatten sich aber auch gut verbunden.

    LG von Inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja hat gut geschmeckt, den Rest haben wir noch kalt am Abend gegessen.
      LG Karin

      Löschen