19.08.2012

Sojafrikadellen vegan


  1. Es werden ca. 225 g zum Kochen vorbereitete Sojaschnetzel benötigt. Die hierfür nach Packungsanleitung erforderliche Menge an getrockneten Sojaschnetzeln mit der angegebenen Menge kochender Gemüsebrühe übergießen, abdecken, 30 Min. quellen und dann abtropfen lassen (es verbleibt kaum ein Rest). Hier 75 g Sojaschnetzel fein und 150 g Gemüsebrühe.
  2. 2 Knoblauchzehen und 50 g Zwiebel in Stücken 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  3. 10 g Olivenöl zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.
  4. Die Sojaschnetzel, 50 g --> Lupinenmehl, 0,5 TL Salz, 0,5 TL Pfeffer a.d.M., 1 TL Paprikapulver, 1 Msp. Muskat frisch gerieben, 1 TL Senf, 1 EL Tomatenmark, Chili, 1 EL getr. italienische Kräuter, 1 EL Sesampaste und  25 g Zitronensaft zugeben.
  5. Pürieren, so dass ein weicher Teig entsteht.
  6. 30 Min. oder länger quellen lassen.
  7. Kleine Frikadellen formen und in der Pfanne braten. Sie sind sehr locker.
  8. Auf dem Foto mit --> Kartoffelsalat mit Creme fraiche und Ei, Eisbergsalat mit --> Salatsauce mit Tahini, --> Bulgursalat mit Mais.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen