03.11.2011

Spinat-Pakoras


  1. 200 g getrocknete Kichererbsen, 0,5 TL Salz, 1 TL Kurkuma, 1 TL Kreuzkümmel und Chili  in den Mixtopf geben und 2 Min./Stufe 10 fein mahlen.
  2. 1 TL Öl und 200 g Wasser zugeben und 1 Min./Stufe 4 zu einem dicken Teig verarbeiten.
  3. Den Teig kalt stellen und 1 Stunde oder länger quellen lassen. 
  4. 75 g Zwiebel grob und 2 Knoblauchzehen  fein gehackt, 10 g Zitronensaft und ca. 200 g Spinat (= Palak) oder Mangold (auf dem Foto mit Mangold) ohne Stile und in Steifen geschnitten unter den Teig mischen. 
  5. Mit einem Esslöffel kompakte Nocken formen und in 0,5 l (Erdnuss-) Öl frittieren. Dabei die Nocken langsam in das Öl gleiten lassen, damit sie nicht zerfallen. Die Krapfen sollen außen knusprig und innen weich sein.
  6. Herausnehmen, das überschüssige Fett auf Küchenpapier abtropfen lassen und möglichst sofort anrichten.
  7. Dazu --> Joghurt-Minze-Sauce.
--> Gemüse im Kichererbsen-Teigmantel (Pakoras)