11.02.2012

Joghurt



Joghurt im Stöckli herstellen:
  1. 1 l Kuh-Frischmilch oder --> Sojamilch in den Mixtopf geben und 5 Min./37°C/Stufe 2 erwärmen. Joghurtbakterien vermehren sich bei Temperaturen zwischen 36 und 42°C, bei höherer Temperatur sterben sie ab. Auf dem Foto oben Sojajoghurt.
  2. Jetzt eine Joghurtkultur zugeben und 10 Sek./Stufe 3 unterrühren und zwar:
    • 1 kleine Msp. Joghurtkultur La-Bi-Da (Hobbythek, für Kuh- und Sojamilch geeignet) oder
    • andere gefriergetrocknete Milchsäurebakterien zur Joghurtherstellung für die jeweilige Milchsorte, gibt es z.B. im Reformhaus zu  kaufen oder
    • 100 g Joghurt der verwendeten Milchsorte, der Fettgehalt ist dabei egal.
  3. In 5 x 250 ml große Marmeladengläser füllen. Die Gläser zu schrauben, sonst bildet sich später auf dem Joghurt eine Haut. 
  4. Auf den Stöckli erst ein Gitter wie immer aufsetzen. Darauf die Gläser stellen. Dann ein weiteres Gitter umgekehrt aufsetzen und mit dem durchsichtigen Deckel abdecken. 
  5. Den Joghurt 8 Stunden bei 40°C im Dörrapparat reifen lassen. Dabei unbedingt Erschütterungen vermeiden. Nach der Zeit ist er normalerweise stichfest. Manche Joghurtkulturen brauchen zum Reifen aber auch 12 Stunden, dann den Dörri einfach länger laufen lassen.
  6. Danach noch 5 Stunden im Kühlschrank nachreifen lassen. Der Joghurt wird dann noch fester. 
  7. Für den nächsten Ansatz 100 g zum Impfen beiseite stellen.
  8. Der selbst hergestellt Joghurt bleibt 12-14 Tage frisch. 

Joghurt im iSi 0,5 l - Thermo Whip herstellen:

Der Thermo Whip ist ein Gourmet Whip mit Isolierung. Er hält die Temperatur auf längere Zeit und kann damit, wie jede andere Thermosflaschen auch, gut für die Herstellung von Joghurt verwendet werden.
  1. 450 ml Milch und 50 g Joghurt in den Mixtopf geben und auf 40°C erwärmen. Dafür 5 Min./50°/Stufe 2 einstellen und immer wieder den Thermomix ausschalten und mit einem Thermometer die Temperatur durch die Deckelöffnung prüfen.
  2. Die Edelstahlflasche heiß ausspülen und die Masse einfüllen und verschließen.
  3. 8-12 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen, keinen Erschütterungen aussetzen. Längere Reifungszeiten verstärken den Geschmack, kürzere geben einen milderen Joghurt.
  4. Dann in den Kühlschrank stellen und den Joghurt ca. 5 Stunden nachdicken lassen. Dabei den Thermosbehälter öffnen, damit die restliche Wärme entweichen kann.
Für einen Joghurtfrischkäse den Joghurt abtropfen lassen. Hier in einem Küchensieb, das mit einem Tuch ausgelegt war.

--> Quark
--> Frischkäse
--> Joghurt-Frischkäse