20.03.2011

Brötchen backen in der Pfanne

Pfannenbrötchen

Dinkelbrötchen
  1. 180 g Dinkel (oder Weizen) 60 Sek./Stufe 10 fein mahlen. 
  2. 0,5 TL Salz, 0,5 TL Zucker, 20 g frische Hefe (ich nehme meist nur 10 g), 150 g Wasser oder 150 g Milch oder 180 g Buttermilch/Kefir/Joghurt oder 90 g Wasser und 90 g Quark und evtl. 25 g Saaten oder Nüsse (dann auch die Flüssigkeitsmenge etwas erhöhen) zugeben und  3 Min./37°C/Stufe 1 erwärmen. 
  3. Dann 2,5 Min./Teigstufe kneten.
  4. 30 Min. im Topf gehen lassen (60 Min. wenn die Hefemenge auf 10 g reduziert wurde). 
  5. Eine Pfanne (aus Teflon, Gussaluminium oder Edelstahl) mit Antihaftbeschichtung ggf. einfetten und mit einem Löffel Teiglinge in die Pfanne geben. 
  6. Einen Hohlraumdeckel aufsetzen und die Brötchen auf dem Herd auf Stufe 1,5 bei insgesamt 3 Stufen bzw. auf Stufe 4,5 bei insgesamt 9 Stufen von unten 15-20 Min. backen. Den Deckel in dieser Zeit nicht abheben.
  7. Dann umdrehen und auch von der anderen Seite 5-10 Min. backen.  Kondenswasser im Deckel beim Wenden entfernen.
Sojabrötchen:  160 g Dinkel (oder Weizen), 40 g Sojabohnen,  0,5 TL Salz, 0,5 TL Zucker, 20 g frische Hefe, 150 g Wasser, 1 EL Öl.

Gerstenbrötchen: 150 g Gerste, 50 g Sojabohnen, 0,5 TL Salz, 0,5 TL Zucker, 20 g frische Hefe, 150 g Wasser, 1 EL Öl.

Quelle bzw. in Anlehnung an: "Vollwertig backen in 1 Pfanne" von Reinhard Welscher von Graefe und Unzer Verlag

--> weitere Pfannenbrötchen

Kommentare:

  1. Hallo Paprika, das hört sich ja interessant an

    AntwortenLöschen
  2. Hi Kempenelli,
    ..... und gibt auch ein schönes Ergebnis, probier es mal aus.

    AntwortenLöschen
  3. liebe Inka,
    die Brötchen sehen toll aus und die Machart ist interessant.

    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Inka,
    das ist eine außerordentlich gute Idee; unbedingt mal auszuprobieren...!

    AntwortenLöschen