22.04.2012

Sesam-Cookies


  1. 125 g Dinkel 2 Min./Stufe 10 fein mahlen.
  2. 125 g Sesampaste (Fertigprodukt oder --> selbst gemacht),  50 g Zucker, 25 g Ahornsirup, 1 Ei, 1 Pr. Salz und 1 TL --> Weinsteinbackpulver zugeben und 2 Min./Stufe 4 verrühren.
  3. Als Variante können jetzt noch 30 g Trockenfrüchte z.B. getrocknete Ananasstücke und 30 g Wasser in den Teig eingearbeitet werden, Foto rechts in der Schale.
  4. Den Teig 30 Min. ruhen lassen.
  5. 12 oder mehr Kugeln formen, etwas platt drücken und auf ein Backblech setzen. Das Formen geht auch mit einem Falafelmaker gut.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze 12-14 Min. backen, sie sind dann innen noch weich und leicht "klebrig".

Kommentare:

  1. klasse hab noch Tahin übrig. Muss das Weinsteinbackpulver sein, oder geht´s auch mit 0815 Backpulver?

    Danke für die Info.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hi Grinsekatze,

    Weinsteinbackpulver hat den Vorteil, dass du den Teig lange rühren und auch stehen lassen kannst, ohne dass die Wirkung des Backpulvers quasi verpufft, den Link zu der genaueren Erklärung habe ich eben im Rezept hinterlegt. Du kannst auch herkömmliches Backpulver verwenden, dann solltest du aber erst alle Zutaten bis auf das Mehl und das Backpulver gründlich verrühren, das Mehl und das Backpulver zum Schluss kurz unterkneten und den Teig dann bald verbacken.

    LG von Inka / Paprika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, danke für die Antwort, herkömmliches Backpulver hab ich nämlich noch da.

      Löschen
    2. Aber gerne, ich freue mich, wenn du die Cookies backst und wünsche dir guten Backerfolg.
      LG Inka

      Löschen