06.03.2012

Spinatstrudel mit Feta


  1. 450 Spinat --> nach diesem Rezept im Thermomix oder entsprechend im Kochtopf auf dem Herd zubereiten. Der Spinat soll nur gerade zusammenfallen lassen, das dauert 2-3 Minuten.
  2. Das überschüssig Wasser abtropfen lassen.
  3. 50 g Creme fraiche und 150 g Kräuterfeta in kleinen Würfeln zugeben und mischen.
  4. 1 Ei  in einer Tasse verquirlen.
  5. 50 g Kräuterfeta, 1 EL Tomatenmark, 0,25 TL Pfeffer a.d.M. und die Hälfte des verquirlten Eis vermischen und zerkleinern.
  6. 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal (275 g) ausrollen, so dass er auf dem mitgelieferten Backpapier liegt.
  7. Auf den Blätterteig erst die Tomatenmark-Mischung streichen, dann den Spinat.
  8. Die Ränder rundum mit dem verquirlten Ei bestreichen.
  9. Den Strudel aufrollen.
  10. Den Strudel rundum mit dem Rest des verquirlten Eis bestreichen.
  11. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Min. backen.
  12. Dazu ein Kräuter-Joghurt-Dip und Salat, hier mit --> Joghurtdressing.

Kommentare:

  1. Ui. Das klingt echt guuuut! Eine tolle Blätterteig-Füllung. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ja das hört sich super lecker an. Das wird bei mir ausprobiert werden.
    Liebe Grüsse
    Nettia

    AntwortenLöschen
  3. Sieht das soooo lecker aus, Ich lasse das Ei weg, dann schmeckt mir das auch ,o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    ich freue mich, dass euch der Strudel gefällt :-)

    @ Kerstin, das Ei kannst du gut weglassen. Das halbe Ei in der Füllung ist eigentlich nur Resteverwertung, die Ränder kannst du mit Öl kleben und die Oberfläche des Strudels mit Sahne oder Creme fraiche bestreichen.

    Gutes Gelingen und LG von Inka

    AntwortenLöschen