03.11.2012

Zucchini-Chips


  1. Zucchini in Scheiben hobeln.
  2. Auf den Gittern des Dörrgerätes verteilen.
  3. Mit getrockneten italienischen Kräutern bestreuen.
  4. Bei 40°C trocknen.

Kommentare:

  1. Hallo,

    durch Zufall bin ich auf Deinen Blog gekommen und er gefällt mir so gut, dass ich mich mal gleich angemeldet habe.
    Du hast wunderbare Rezepte eingestellt!! Toll!

    Gestern habe ich mir ein Dörrgerät bestellt und ich freue mich schon darauf, es endlich auszuprobieren. Dann werde ich gerne auf Deine
    schmackhaften Rezepte zurückkommen!
    Schon jetzt ein Danke-Schön dafür :-)

    LG
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  2. Hi Anfrieda,

    oh das freut mich sehr, dass du meine Rezepte magst, es sind im Laufe der Jahre schon einige geworden :-)

    Welches Dörrgerät hast du denn bestellt? Meiner läuft zur Zeit ständig und oft werden die Leckeren halbtrocken und noch warm vom Dörri weggenascht, das wird dir bestimmt nicht anders gehen. Das Trocknen ist wirklich eine feine Sache.

    LG Inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Inka,

      sorry für meine späte Rückmeldung. Bin zur Zeit mit so vielen Dingen beschäftigt.
      Ich habe das Ezidri Dörrgerät als Snackmaker. Es hat nur 5 Etagen, aber im Grunde reicht es für mich, da ich eh Single bin.
      Ich glaube, Du hast das gleiche Gerät. Richtig?
      Vielleicht hast Du Lust, mal auf meinem Blog zu schauen.

      Herzliche Grüße
      und
      weiterhin viel Freude beim Dörren und Kochen!

      Bis bald wieder,
      Anfrieda

      Löschen
    2. Genau, den Ezidri habe ich jetzt auch, vorher den Stöckli. Ich geh gleich mal bei dir gucken.

      Liebe Grüße von Inka

      Löschen
  3. Ich bin ja ein Fan von Zucchinichips, musst sie mal mit einem mediterranen Kräutersalz ausprobieren, schmeckt echt köstlich.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier ich gerne mal :-)

      Grüße von Inka

      Löschen