19.02.2013

Blumenkohlbratlinge


  1. 25 g Sonnenblumenkerne in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
  2. 100 g Wasser,  200 g Blumenkohl10 g Petersilie (kurze Stile auch verwenden), 2 TL Mandelmus2 EL --> Lupinenmehl0,5 TL Salz0,25 TL Pfeffer a.d.M. und 0,5 TL Muskat frisch gerieben zugeben.
  3. 20 Sek./Stufe 4 kleinstückig zerkleinern.
  4. 30 Min. quellen lassen.
  5. Bratlinge formen und in (Vollkorn-) Semmelbröseln wenden.
  6. In der Pfanne in Öl langsam knusprig ausbraten.

Kommentare:

  1. Sehr lecker! Blumenkohl-Bratling gab es bei mir auch noch nicht. Was für ein Zufall ich habe gerade einen Blumenkohl da :). Das Rezept probiere ich aus. Danke
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Super, dann gib mal Rückmeldung wie sie dir geschmeckt haben.
    Liebe Grüße von Inka

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee für Low-Carb-Bratlinge ohne Fleisch! Die Zutaten hätte ich auch gerade alle da... Ich werde das Lupinenmehl allerdings durch Eiweißpulver ersetzen, mal sehen ob das funktioniert.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hi Grinsekatze,
    an Low-Carb habe ich gar nicht gedacht, aber stimmt schon.
    Wenn du das Lupinenmehl durch Eiweißpulver ersetzt, musst du wahrscheinlich weniger Wasser nehmen, da das Lupinenmehl stark quillt.
    Grüße von Inka und gutes Gelingen

    AntwortenLöschen