29.12.2012

Süß-saure Seitanpfanne


  1. Für das Seitanhack 37,5 g --> Glutenpulver, 12,5 g  --> Lupinenmehl, 1,5 TL Sojasauce und 50 g Wasser gut miteinander verkneten und 20 Min. ruhen lassen.
  2. In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen.
  3. 100 g Zwiebel in groben Würfeln, 3 Knoblauchzehen und das Seitanhack in Stücken anbraten. 
  4. 15 g Ingwer in Würfeln, 1 rote Paprikaschote (175 g, geschält) in Stücken und 100 g Hokkaido-Kürbis (geschält) in Würfeln zugeben und ein paar Minuten mit braten.
  5. 500 g Wasser, 20 g Zitronensaft und 200 g Ananas in Würfeln zugeben und aufkochen.
  6. 150 g Champignons in Stücken zugeben.
  7. Würzen mit 1 EL Tomatenmark, 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer a.d.M., 2 TL Paprikapulver, Chili, 2 TL Zucker.
  8. Fertig garen.
  9. In einer weiteren Pfanne 60 g Cashewnüsse ohne Zugabe von Öl rösten und über die Gemüsepfanne geben.
  10. Dazu passt Reis.