25.04.2013

Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl


Fast wie im Spreewald

Bitte unbedingt kaltgepresstes frisches --> Leinöl aus reinem ungeröstetem Leinsamen verwenden. Dann schmeckt es weder bitter noch ranzig sondern mild nach gemahlenem Leinsamen mit einem Einschlag Walnuss.

Für 2 Personen:
  1. 500 g Kartoffeln mit Schale kochen. Möglichst im Dampf ohne Salzzugabe. Dafür im TM die Kartoffeln in das Garkörbchen geben, 500 ml Wasser in den Mixtopf füllen, das Garkörbchen einhängen, den Deckel aufsetzen, auch das Deckelloch verschließen und je nach Größe der Kartoffeln 20-25 Min./Varoma/Stufe 2 dampfgaren. 
  2. In der Zwischenzeit 500 g Quark (20 %, Halbfettstufe, Berchtesgadener Land), 50 g Leinöl, 50 g Milch, 40 g Zwiebel feinst gehackt, 10 g Schnittlauch in Röllchen und 1 TL Salz vermischen und cremig rühren (im TM 30 Sek./Stufe 3).
  3. Die Kartoffeln pellen und mit dem Quark anrichten. Leinöl darüber geben, auch in eine Mulde im Quark füllen. 

Kommentare:

  1. jaaa, das esse ich auch gerne, super Inka!
    Liebs Grüßle
    Gaby ♥

    AntwortenLöschen
  2. Können wir mal zusammen schlemmen :-)

    AntwortenLöschen