25.03.2010

Entsaften im Varoma


  1. Früchte in den Varoma füllen, Beeren mit den Stielen. 
  2. 300 g Wasser in den Mixtopf geben. 
  3. Den Varoma aufsetzen und 20 Min./Varoma/Stufe 2 kochen. 
    • Das Obst muss in dieser Zeit zerfallen. 
    • Wenn der Dampf nach der Aufheizzeit nicht durch die Schlitze der Abdeckung entweicht, müssen evtl. einige Lüftungsschlitze im Varoma frei gemacht werden, damit der Dampf durch die Früchte nach oben strömen kann. 
    • Bei randvollem Varoma und/oder harten Früchten die Kochzeit auf ca. 30 Min., bei Quitten sogar auf 45 Min., erhöhen. Dann auch etwas mehr Wasser in den Mixtopf geben. Das Wasser sollte aber vollständig verdampfen damit nur der pure Saft übrig bleibt. Zur  Orientierung --> die Verdampfungstabelle
  4. Nach dem Kochen die Früchte mit einem Stampfer ausdrücken.
  5. Dann 15 Min. oder länger abtropfen lassen. 
  6. Evtl. den Trester in ein Leinentuch geben und den restlichen Saft ausdrücken.
  7. Wer den Saft ganz fein haben möchte, kann ihn noch durch ein Leinentuch oder einen sehr feinen Sieb abfiltern.
  8. Zur Haltbarmachung den Saft zurück in den gereinigten Mixtopf geben, 5 Min./100°C/Stufe 1 aufkochen und heiß in sterile Flaschen mit Schraubdeckel füllen. Diese sofort verschließen und mindestens 5 Min. auf den Deckel stellen, damit sich ein Vakuum bildet. So ist der Saft, auch ohne Zuckerzusatz, bei kühler Lagerung mindestens 6 Monate haltbar. 
--> Rhabarbersaft
--> Marmelade und Gelee