21.02.2015

Obst-Mohnkuchen


  1. Die --> Mohnmuffins in einer 26er Springform als Tortenboden backen und abkühlen lassen.
  2. Den Boden mit Kuvertüre bestreichen.
  3. Einen Ring umlegen.
  4. Einen --> Vanillepudding aus 250 g Milch und den weiteren Zutaten kochen und nach kurzem Abkühlen auf dem Boden verstreichen.
  5. Zwei Bananen der Länge nach halbieren und einen Außenkreis legen.
  6. Den Rand und die Mitte mit gemischten Beeren (hier gefroren) auffüllen.
  7. Einen Tortenguss aus Kuzu nach --> diesem Rezept kochen und über den Früchten verteilen.
  8. Über Nacht durchgelieren lassen.

11.02.2015

Maisfladen mit Lupine


  1. Folgende Zutaten in den Mixtopf geben:
    • 100 g Maismehl (fein)
    • 0,25 TL Salz
    • 6 g --> Lupinenmehl
    • 10 g Öl
    • 100 g Wasser
  2. Alles sehr gut verrühren, im Thermomix 20 Sek./Stufe 4.
  3. Den Teig entnehmen, rund formen, in eine Schüssel geben und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
  4. Den noch feuchten Teig in 4 Teile von je ca. 50 g portionieren.
  5. Eine Pfanne (ohne Fett) erhitzen.
  6. Die Fladen wie folgt formen:
    • Eine Teigportion zu einer Kugel rollen,
    • diese zwischen den Händen etwas platt drücken, 
    • dann in die Pfanne geben, 
    • mit einem Stück Backpapier belegen, 
    • den Teig sodann mit einem Topfboden plattieren und
    • das Backpapier anschließend wieder abziehen.
  7. Auf mittlerer Hitze von beiden Seiten je 2 Min. ausbacken.
  8. Mit den anderen Teigportionen ebenso verfahren.
  9. Die Fladen sind weich und können etwas gebogen, aber nicht gerollt werden. 
  10. Hier dazu weiße Bohnen, Kidneybohnen und Kichererbsen, zubereitet wie die --> Kidneybohnen in roter Sauce, nur ohne Karotten.

02.02.2015

Multivitamintorte mit Cashewcreme


  1. In einer runden 26er Backform einen --> veganen Biskuitboden (hier mit Dinkel) backen.
  2. Für die Cashewcreme: 
    • 150 g Cashewkerne ca. 5 Stunden in Wasser einweichen.
    • Das Einweichwasser abgießen.
    • Folgende Zutaten in den Mixtopf geben und fein pürieren:
      • die abgetropften Kerne
      • 300 g Wasser
      • 0,5 TL Vanillemark
      • 1 TL Zitronenabrieb (frisch)
      • 20 g Zitronensaft
      • 30 g Agavendicksaft und 
      • 1 TL --> Agar-Agar (3 g) 
    • Die Masse aufkochen und 2 Min. kochen lassen (im TM ca. 10 Min./100°C/Stufe 2).
    • Unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen bis die Creme andickt.
  3. Den Biskuit nach dem Auskühlen ein Mal durchschneiden.
  4. Den unteren Boden mit 2 EL Pfirsichmarmelade bestreichen.
  5. Einen Ring um den Boden legen.
  6. Die Cashewcreme darauf verteilen und weiter andicken lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Obstguss herstellen:
    • Dafür in den Mixtopf geben:
      • 400 g Orangensaft (frisch gepresst)
      • 200 g Wasser
      • 60 g --> Kuzu
      • 3 Maracujas, das Fruchtfleisch hiervon
      • 600 g Mango in Würfeln, nicht zu reif, eher etwas fester
      • 30 g Agavendicksaft
    • Die Masse unter Rühren aufkochen und kurz weiter kochen bis sie sich verdickt und die Mangos die gewünschte Konsistenz haben (im TM ? Min./100°C/Linkslauf/Stufe 2,5).
    • Etwas abkühlen lassen.
  8. Den zweiten Biskuitboden auf die Cashew-Creme geben.
  9. Den Obstguss darauf verteilen.
  10. In Kühlschrank in 12 Stunden durchgelieren lassen.

01.02.2015

Schokokuchen vegan

  1. Folgende Zutaten in den Mixtopf geben:
    • 200 g Dinkel-Vollkornmehl
    • 1 TL Weinsteinbackpulver
    • 90 g Zucker
    • 25 g Kakao
    • 80 g Öl (Sonnenblumenöl)
    • 150 g Wasser
    • 12 g --> Lupinenmehl
  2. Gatt rühen.
  3. Den Boden und den Rand einer 26er oder einer 28er mit Sonnenblumenöl einpinsel.
  4. Den Teig in die Form gießen und glatt rütteln.
  5. 30 Min. ruhen lassen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze 15 Min. backen.
Hier wurde der Teig über Nacht in der Schüssel im Kühlschrank quellen gelassen, am nächsten Tag Kugeln von je 20 g geformt und diese dann gebacken.

Auf dem Foto rechts --> Sonntagskuchen mit Rosinen, Berberitzen und Mandelstiften.