25.08.2013

Ente vegan auf Berberitze


--> Berberitzenreis
BBQ-Ente in Streifen, vegan, auf Basis von Seitan, in der Pfanne in Öl gebraten
--> Orangen-Tonka-Sauce

Orangen-Tonka-Sauce


  1. 1 EL Zucker in einen kleinen Topf geben und auf dem Herd goldgelb karamellisieren.
  2. Mit 250 g Orangensaft, frisch gepresst, ablöschen.
  3. 1 TL Maisstärke, 1 TL Orangenabrieb und 0,25 Tonkabohne fein gerieben (ersatzweise Vanille und Bittermandelöl) zugeben.
  4. Die Sauce auf die Hälfte einkochen lassen.
--> Orangensauce mit Rosmarin und Butter
--> Ente vegan auf Berberitzenreis mit Orangen-Tonka-Sauce

24.08.2013

Guacamole (mexikanischer Avocadodip)



  1. 25 g Zwiebel und 1 Knoblauchzehe jeweils fein gehackt in eine Schüssel geben.
  2. 15 g Limettensaft unterrühren.
  3. Das Fruchtfleisch von 1 reife (weiche) Avocado (160 g netto) zugeben und mit einer Gabel zerdrücken, es kann ruhig noch etwas stückig bleiben.
  4. 1 Chilischote (20 g netto) in schmalen Streifen, 5 g Koriandergrün oder Petersilie klein gehackt, 1 Prise Salz und einige Umdrehungen Pfeffer aus der Mühle zugeben.
  5. Alles gut verrühren und durchziehen lassen.
  6. Hier mit --> Zucchinibrot.

Hier die Guacomole  ohne Chilischote dafür mit Chilipulver und Tomatenstückchen (nur das Fruchtfleisch, nicht die Kerne).

--> Avocadodip mit Creme faiche

Mandelpudding auf Mango


  1. 4 Gläschen a 160 ml Fassungsvermögen bereitstellen.
  2. 200 g Mango in kleinen Würfeln auf die Gläser verteilen.
  3. Einen --> veganen Mandelpudding herstellen und darüber geben. 
  4. Die Gläschen aufstoßen, damit der Pudding etwas in das Obst läuft.
  5. Mit Ahornsirup abdecken.
  6. 2 Stunden im Kühlschrank ausquellen lassen.

Veganer Mandelpudding


  1. 200 g Wasser und 20 g --> Mandelmus in einen Mixbehälter geben.
  2. 2 Datteln, 0,5 TL Rosenwasser, 3 Tropfen Bittermandelöl, 1 Msp. Vanillemark, 20 g Ahornsirup und als Verdickungsmittel 10 g --> Flohsamenschalen zugeben.
  3. Pürieren.
  4. 2 Stunden im Kühlschrank ausquellen lassen.
  5. Hier gestürzt und mit Ahornsirup.

22.08.2013

Johannisbeeren getrocknet




Eine feine kleine Köstlichkeit, allerdings brauchten die Johannisbeeren im Dörrapparat bei 40°C einige Tage zum Trocknen.

18.08.2013

Eifreier Nusskuchen mit Schoko



  1. 100 g Dinkel in den Mixtopf des TM geben und 1 Min./Stufe 10 zu Mehl fein zerkleinern. 
  2. 100 g Haselnüsse zugeben und nochmals auf 5 Sek./Stufe 10 mahlen. 
  3. 80 g --> Sonnenblumenöl, 90 g Zucker, 12 g --> Lupinenmehl, 200 g Milch, 25 g Rum und 1 TL Weinsteinbackpulver zugeben.
  4. 2 Min./Stufe 4 verrühren. 
  5. 100 g Bitterschokolade 85% grob hacken und unterrühren, 15 Sek./Stufe 3.
  6. Den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen. 
  7. 30 Min. ruhen lassen. 
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze 40-45 Min. backen. Die Muffins sind innen noch etwas feucht.

17.08.2013

Sojamarinade



  1. 60 g Sojasauce (Tamari), 30 g Honig (Waldhonig), 1 TL Senf, 2 TL Curry, 2 TL Paprikapulver, 3 TL Zitronensaft oder roten Balsamicoessig und 90 g Olivenöl in den Mixtopf geben.
  2. Gut mischen, 20 Sek./Stufe 4.
  3. Über das Grillgut geben. Die Marinade reicht für 1.250 g Gemüse, hier:
    • 500 g Paprikaschote in Stücken
    • 250 g Zwiebeln in Spalten
    • 250 g Zucchini in Stücken/Scheiben
    • 250 g Champignon 
  4. Ca. 6 Stunden durchziehen lassen. Dabei immer wieder schütteln. 
  5. Grillen.
  6. Hier wurde das Gemüse in Sojamarinade gespießt mit --> Rosmarinkartoffeln, dazu --> Dinkelbaguette und --> Knoblauchcreme.

15.08.2013

Eingelegter Hirtenkäse


  1. In ein Glas geben:
    • 1 Zweig Rosmarin 
    • 1 Zweig Bohnenkraut
    • 1 TL Pfeffer (hier rosa), grob zerstoßen
    • 4 Wacholderbeeren, grob zerstoßen
    • 1 Lorbeerblatt, klein
    • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben
    • 1 Chilischote, ohne Kerne, in Streifen
    • 10 Oliven, ohne Kerne, in Vierteln
  2. 150 g --> Hirtenkäse oder Feta (die Salzlake wegschütten) würfeln und auch ins Glas geben.
  3.  Mit 150 g Olivenöl und 75 g Sonnenöl auffüllen so dass der Käse bedeckt ist.
  4. Im Kühlschrank gut 5 Tage durchziehen lassen. Durch die Vermischung des Olivenöl mit dem Sonnenblumenöl  --> verfestigt sich das Olivenöl im Kühlschrank normalerweise nicht, ansonsten das Glas wärmer stellen bis sich das Öl wieder ganz verflüssigt hat.
  5. Dazu passt gut --> Fladenbrot.

11.08.2013

Hirtenpizza



  1. Einen --> Hefegrundteig herzhaft aus 250 g frisch gemahlenem Dinkel herstellen (= das halbe Rezept) und diesen einmal gehen lassen (bei Zimmertemperatur oder gelagert im Kühlschrank).
  2. Eine runde 32er Backform (= ein halbes Backblech) mit Olivenöl auspinseln.
  3. Den Teig in der Form auslegen.
  4. Für die Sauce 20 g Sahne, 30 g Tomatenmark, 2 TL Kräuter der Provence und 4 Knoblauchzehen klein gehackt vermischen und auf den Boden verstreichen.
  5. Belegen mit 50 g Zwiebel in Ringen, 100 g Zucchini in dünnen Scheiben, 50 g Oliven halbiert und 150 g Hirtenkäse (oder Feta) zerbröselt.
  6. Salz, Pfeffer und  1-2 EL Olivenöl darüber verteilen.
  7. Ca. 30 Min. gehen lassen, zumindest aber solange bis der Teig deutlich sichtbar aufgegangen ist.
  8. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 220°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Min. backen.

09.08.2013

Zucchinitürmchen



  1. Zucchini schälen und um das Kerngehäuse herum der Länge nach in 0,4 cm dicke Scheiben hobeln. Es werden 1 kg Zucchini in Streifen benötigt.
  2. Die Zucchini in der Pfanne oder wie hier im Kontaktgrill mit 1-2 EL Öl leicht anbraten. Sie sollen biegsam werden, aber hell bleiben. 
  3. 150 g --> Hirtenkäse in vier Portionen teilen.
  4. Für die Marinade 25 g Balsamicoessig rot, 2 TL italienische Kräuter getrocknet, 2 Knoblauchzehen klein gehackt, Chilipulver, 0,5 TL Pfeffer a.d.M. und 25 g Olivenöl gut mischen.
  5. In einer Auflaufform von 22 mal 22 cm der Reihe nach schichten: Zucchini - Käse zerbröselt - Marinade. Mit Zucchini und der restlichen Marinade abschließen. Es gibt 5 Lagen Zucchini und 4 Lagen Käse.
  6. Mehrere Stunden, besser 1 Tag durchziehen lassen.
  7. Zum Anrichten mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden.
  8. Auf dem Foto mit gemischtem Salat mit --> Joghurtsauce und --> Rohem Zucchinibrot mit Auflage

Rohes Zucchinibrot mit Auflage


Die herzhafte Variante
  1. Die Masse vom --> rohen Zucchinibrot doppelt herstellen.
  2. Zwei Folien des --> Dörrapparates mit Kokosöl leicht einfetten.
  3. Die Zucchinibrotmasse darauf verteilen und verstreichen.
  4. Im Mixtopf des TM 100 g Sonnenblumenkerne 30 Sek./Stufe 10 zerkleinern, so dass sie ganz fein sind und das Öl austritt, es ist dann eine klebrige Masse.
  5. 10 g Zitronensaft, 20 g Basilikum, 0,5 TL Honig, 2 Knoblauchzehen, 0,5 TL Salz und 200 g Wasser zugeben und 30 Sek./Stufe 10 pürieren.
  6. Auf den Zucchiniböden verteilen. 
  7. Im Dörrapparat bei 40°C in ca. 40 Stunden trocknen lassen. Dabei nach einigen Stunden mit einem Teigroller oder dem Pizzaschneider Bruchrillen formen.

05.08.2013

Rohes Zucchinibrot


Das Zucchinibrot ist in der Konsistenz mit Pumpernickel vergleichbar und ein vollwertiger glutenfreier Brotersatz.  Es schmeckt relativ neutral. 
  1. 50 g Buchweizen und 20 g Sesam in den Mixtopf des TM geben.
  2. 60 Sek./Stufe 10 mehlfein zerkleinern.
  3. 300 g Zucchini in Stücken, 50 g Haselnüsse oder Mandeln, 1 Msp. Vanillemark und 0,5 TL Salz zugeben.
  4. 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Die Zucchini sind dann weitgehend püriert und die Nüsse noch leicht kernig.
  5. In Portionen auf die Folien des Dörrapparates geben und mit Hilfe von Wasser mit dem Löffelrücken ausstreichen.
  6. Im Dörrapparat bei 40°C in ca. 20 Stunden durchtrocknen lassen.
  7. Hier nach dem Trocknen belegt mit Avocado, Basilikum und Champignons.

04.08.2013

Tortillas mit Backpulver


weich und biegsam, auch kalt, für hier 7 Stück:
  1. 250 g Dinkel fein mahlen (in der Mühle oder im TM 2 Min./Stufe 10)
  2. Das Dinkelmehl, 0,5 TL Weinsteinbackpulver, 0,5 TL Salz25 g Öl und 100 g Wasser in den Mixtopf geben und 2,5 Min./Teigstufe kneten. 
  3. Den Teig entnehmen und abgedeckt bei Zimmertemperatur 30 Min. ruhen lassen.
  4. In Portionen teilen und dünn auswellen.
  5. Diese in einer trockenen heißen (Eisen-) Pfanne nacheinander bei mittlerer Hitze (Stufe 5-6 von 9 Stufen) von beiden Seiten hell ausbacken. Wenden sobald die erste Seite mehrere Blasen geworfen hat.
  6. Leicht mit Wasser besprühen.
  7. Die Tortillas können gefüllt und zu Wraps gerollt werden, sehr fein nur gefüllt mit Salat und einer Knoblauchsauce.