30.07.2013

Haferflocken-Johannisbeer-Teilchen



  1. 100 g Datteln in den Mixtopf des TM geben und 20 Sek./Stufe 5 stückig zerkleinern.
  2. 125 g Butter100 g Wasser2 EL --> Lupinenmehl oder Sojamehl, 1 EL Mandelmus und 1 Msp. Vanillemark zugeben.
  3. 5-10 Sek./Stufe 8 verrühren und dabei die Datteln weiter zerkleinern, sie sollen aber kleinstückig bleiben.
  4. 50 g Dinkelmehl (frisch gemahlen) und 2 TL Weinsteinbackpulver unterkneten, 20 Sek./Stufe 5.
  5. 100 g Haferflocken unterrühren, 15 Sek./Stufe 3.
  6. In eine Schüssel umfüllen.
  7. Mit einem großen Schneebesen vorsichtig 100 g Johannisbeeren unterheben. 
  8. Mit 2 EL jeweils 30-35 g Teig abnehmen und 16 Teigportionen auf ein Backblech setzen.
  9. Diese mit Wasser befeuchten und etwas platt drücken.
  10. 25 g Mandeln grob hacken, auf den Teilchen verteilen und andrücken.
  11. 1 Stunde ruhen lassen.
  12. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 20 Min. backen.
  13. Die Teilchen sind wunderbar locker und kuchenartig.

23.07.2013

Gemüsesauce



2 Portionen
  1. 100 g Zucchini in Stücken, 100 g Karotten in Stücken und 1 Knoblauchzehe in den Mixtopf des TM geben.
  2. In kleine Stücke zerkleinern, 3 Sek./Stufe 5
  3. 50 g Frühlingszwiebeln in Ringen zugeben.
  4. 300 g Wasser und 0,5 TL --> Johannisbrotkernmehl zugeben.
  5. 10 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 1 garen.
  6. 25 g Parmesan gerieben, 1 TL Öl, 1 Msp. Curry, Chili, 2 TL Tafelmeerrettich, 0,75 TL Salz und 0,5 TL Pfeffer a.d.M. unterrühren, 20 Sek/Stufe 3.
  7. Anrichten mit Nudeln und frischem Basilikum.
  8. Hier noch mit --> Rote-Bete-Salat und Grünem Salat mit --> Joghurt-Dressing (Wasser reduziert).

20.07.2013

Linsen-Zucchini


  1. 50 g Beluga Linsen und 20 g Sesam fein mahlen, im TM 1,5 Min./Stufe 10.
  2. 100 g Wasser1 TL --> Kräuter der Provence, etwas Zitronenabrieb0,5 TL Salz0,5 TL Pfeffer und Chilipulver in den Mixtopf geben.
  3. Gut verrühren, 30 Sek./Stufe 3.
  4. Umfüllen und 30 Min. oder länger im Kühlschrank quellen lassen.
  5. 100 g Zucchini (= 1 kleine) in Form von --> Spaghetti oder in Streifen zugeben und unterrühren.
  6. In einer Pfanne in Olivenöl braten.
  7. Dazu eine Knoblauchsauce.

15.07.2013

Veganer Sommerdip


Ideal fürs Picknick zur heißen Jahreszeit mit --> Grünkernbratlingen und Gurkenscheiben.
  1. 2 Knoblauchzehen und 100 g Zwiebeln im TM 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  2. 1 EL Öl zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten.  
  3. 100 g Karotten in Stücken zugeben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 
  4. 1 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten.
  5. 30 g Cashewkerne und 20 g Sonnenblumenkerne zugeben.
  6. 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
  7. 100 g Wasser zugeben.
  8. 60 Sek./Stufe 10 pürieren, dabei zwischendurch einmal den Deckel öffnen und die Masse mit einem Gummischaber nach unten schieben.
  9. 150 g Kartoffeln gekocht in Stücken zugeben.
  10. Würzen mit 1 Msp. Curry, 1 TL Salz, 1 Msp. Paprikapulver, 1 Prise Koriander, 2 TL Senf, 1 Spur Chilipulver und 0,5 TL Pfeffer.
  11. 60 sek./Stufe 4 zerkleinern und glatt rühren.
  12. 20 g Zitronensaft, 20 g Wasser und 20 g Olivenöl zugeben.
  13. 40 Sek /Stufe 4 cremig rühren.
  14. Dickt nach.

07.07.2013

Auberginenscheiben vegan paniert (Kichererbsen)



  1. 1 Aubergine von 250 g (nachdem die Enden abgeschnitten wurden) der Breite nach in Scheiben von ca. 1 cm Dicke schneiden.
  2. Die Auberginenscheiben in kochendes Salzwasser geben und 3 Min. blanchieren. Dabei die Scheiben immer wieder unter das Wasser drücken. Danach aus dem Wasser nehmen und trocken tupfen.
  3. Für die vegane Panade:
    • 1 Knoblauchzehe, 50 g Kichererbsenmehl (getrocknete Kichererbsen möglichst frisch gemahlen), 1 Msp. Curry, 1 Msp. Kurkuma, 1 Prise. Koriander, 0,25 TL Salz, 0,25 TL Pfeffer und 80 g Wasser in den Mixtopf geben.
    • Pürieren, im TM 30 Sek./Stufe 10.
    • 30 Min. oder länger im Kühlschrank quellen lassen.
  4. Die Auberginenscheiben erst in Mehl, dann in der Kichererbsenpanade und anschließend in Sesam wenden. 
  5. In einer Pfanne beidseitig in Olivenöl braten.
Statt Auberginen können auch rohe Zucchini in Scheiben paniert werden.

--> Austernpilze vegan paniert

Erdbeersauce


  1. 1 kg Erdbeeren,  1 EL Zitronensaft und 300 g Zucker in den Mixtopf geben. 
  2. Fein pürieren.
    • Aufkochen und einige Minuten kochen lassen, im TM 13-15 Min./100°C/Stufe 2-3 ohne Messbecher. Wenn sich starker Schaum bildet, dann kurz höher schalten bis der Schaum wieder untergearbeitet ist. 
    • Für den Vorrat die Fruchtsauce sofort in vorbereitete Schraubgläser abfüllen, siehe --> Einkochen durch heiß einfüllen.