29.09.2011

Buchweizenpfannkuchen mit Butter


Galettes bretonnes (Bretonischer Buchweizenpfannkuchen)
verfeinert nach Crêpes - Art
  1. 250 g Buchweizen 2 Min./Stufe 10 fein mahlen.  
  2. 2 Eier, 250 g Milch, 250 g Wasser, 25 g Butter in Stücken und 1 TL Salz zugeben und 20 Sek./Stufe 5 zu einem glatten Teig vermischen.
  3. Den Teig 1 Stunde quellen lassen.
  4. Nochmal kurz durchrühren. 
  5. In der Pfanne Pfannkuchen / Crepes ausbacken. Auf dem Foto gefüllt mit --> Soja-Bärlauch-Paste.
--> Pfannkuchen

28.09.2011

Buchweizenpfannkuchen


Galettes bretonnes (Bretonischer Buchweizenpfannkuchen)
  1. 125 g Buchweizen 1,5 Min./Stufe 10 fein mahlen.
  2. 200 g Wasser und 0,25 TL Salz zugeben und 20 Sek./Stufe 5 zu einem glatten Teig vermischen.
  3. Den Teig mindestens 1 Stunde quellen lassen.
  4. Nochmal kurz durchrühren. 
  5. In der Pfanne dünne Pfannkuchen ausbacken. 
  6. Bei mittlerer Hitze werden sie weich und lassen sich gut wie Crepes klappen oder aufrollen, auf dem Foto oben mit Maronencreme, Sanddornmus passt auch sehr gut. Bei starker Hitze werden sie lecker cross und sind eher Brot-Fladen als Pfannkuchen - rechtes Foto.

27.09.2011

Ingwertee + Ingwerpaste


Für den Tee (Ingwerwasser):
  1. Frischen Ingwer mit oder ohne Schale in dünne Scheiben schneiden, so dass sich eine möglichst große Oberfläche ergibt. 
  2. Je nach Dicke der Ingwerwurzel 2-4 Scheiben in eine --> Tasse geben.
  3. Mit kochendem Wasser überbrühen und warm halten. 
  4. 10-20 Min. ziehen lassen. Mit der Ziehzeit nimmt die Schärfe zu.
  5. Mit einen Spritzer Zitronensaft und Honig oder vegan Ahornsirup oder einem anderen Süßungsmittel abschmecken.
  6. Heiß oder kalt genießen.  

Für die Paste:


  1. 150 g Ingwer geschält und 50 g Zitronen-Fruchtfleisch (die Häutchen zwischen den Filets brauchen nicht entfernt zu werden) fein pürieren.
  2. Die geriebene Schale von 1 Zitrone zugeben und unterrühren.
  3. Die Paste kann in einem Schraubglas im Kühlschrank mehrere Tage aufbewahrt werden. 
  4. Für den Vorrat streiche ich sie aber auf Folie / Backpapier und lasse sie im Dörrapparat 8 Stunden bei 40°C trocken. Es ergibt sich dann eine Trockenmasse von 10-15 g. Diese in ein Schraubglas füllen und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Die Paste kann, frisch oder getrocknet, zum Würzen von Gerichten und für die schnelle Zubereitung eines Ingwertees verwendet werden. 

24.09.2011

Austernpilze mit Ingwer


Für 1 Person
  1. Öl in einer Pfanne erhitzen.
  2. 1 Zwiebel (60 g) und 2 Knoblauchzehen grob zerkleinern und in dem Öl anbraten.
  3. 15 g Ingwer in kleinere Würfeln schneiden und sofort zugeben.
  4. 250 g Austernpilze in Streifen schneiden und mit zerkleinerter frischer Chilischote (Menge nach Schärfe und Geschmack) zu den etwas gebräunten Zwiebeln geben und in 3-5 Min. bei hoher Hitze gar braten.
  5. Abschmecken mit 0,25 TL Salz, 0,5 TL Pfeffer a.d.M., 1 EL Zitronensaft, 1 EL Sojasauce und 1 TL --> Sesampaste.
  6. Danach 1-2 Handvoll Spinat (frisch und ohne Stile, hier 40 g) unterziehen und gerade zerfallen lassen.
  7. Ganz zum Schluss grob gehackte Petersilie unterrühren.

20.09.2011

Käsefondue im Kürbis


Für 2 Personen
  1. Es werden 2 Hokkaido-Kürbisse oder andere passende Kürbisse mit einem Gewicht von jeweils 700-800 g brutto benötigt. Von jedem Kürbis einen Deckel abschneiden und von außen den Boden so abflachen, dass er ausreichend Stand hat. Dann von innen die Kerne und Fasern mit einem Löffel entfernen, den Deckel auflegen und die Kürbisse im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze 35 Min. backen. 
  2. In der Zwischenzeit für das Käsefondue 
    • 2 Knoblauchzehen und 300 g Hartkäse (jeweils hälftig Emmentaler und Bergkäse) in den Mixtopf geben und auf Stufe 10 fein zerkleinern.
    • 50 g trocken Weißwein, (50 bis) 100 g Gemüsebrühe, 20 g Zitronensaft, 5 g Kirschwasser, 10 g Speisestärke (Maisstärke),  1 Msp. Pfeffer a.d.M. und 1 Msp. Muskat a.d.M. zugeben und 10 Sek./Stufe 5 verrühren.
    • Unter Rühren aufkochen, ca. 5 Min./100°C/Stufe 2-3.
  3. Die Kürbisse aus dem Backofen holen, die Käsemasse einfüllen, den Deckel wieder auflegen und weitere 20 Min. bei 175°C backen.
  4. Die Kürbisse auf Teller umsetzen.
  5. Das weiche Fruchtfleisch mit einem Löffel vom Kürbisrand lösen und zusammen mit der Käsemasse herauslöffeln, Baguette-Stücke wie beim normalen Käsefondue auf eine Fonduegabel aufspießen und in den Käse eintunken.

18.09.2011

Spinat - Curry mit Kürbis und Kichererbsen


indisches Gericht
für 4 Personen
  1. 1 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel, 1 Lorbeerblatt, 0,5 TL Pfefferkörner, 0,5 TL gelbe Senfkörner in den Mixtopf geben und erst 5 Min./Varoma/Stufe 2 trocken rösten, dann 30 Sek./Stufe 10 mahlen. 
  2. 50 g Zwiebel,  2 Knoblauchzehen, 1 EL Öl und 30 g Tomatenmark zugeben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 
  3. Danach 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.
  4. 200 g Hokkaido-Kürbis in mundgerechten Stücken, 200 g --> gekochte Kichererbsen  und 100 g Wasser zugeben und 8 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 1 ohne Messbecher dünsten.
  5. Danach 4 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 2 einstellen und durch die Deckelöffnung 150 g Sahne, 1 TL Salz und 250 g Spinat (frische Blätter, ohne Stile) grob gezupft zugeben und unterziehen. Evtl. kurz auf Stufe 3 hoch schalten.
  6. Dazu Basmatireis und in der Pfanne in Öl angebratenen --> Panir.

17.09.2011

Spinatküchle mit Reis


  1. 100 g gekochten (Vollkorn-) Reis auf Stufe 15 Sek,/10 pürieren, umfüllen.
  2. 50 g Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Öl in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 
  3. Danach 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten. 
  4. 250 g Spinat (frische Blätter, ohne Stile) zugeben und mit Hilfe des Spatels 3 Sek./Stufe 5 grob zerkleinern.
  5. 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer a.d.M., 1 TL Kreuzkümmel und 0,5 TL Kurkuma zugeben und 3,5 Min./100°C/Linkslauf/Sanftrührstufe ohne Messbecher erhitzen, so dass der Spinat gerade kocht. 
  6. 250 g gekochten (Vollkorn-) Reis, 50 g Lauch in dünnen Ringen, 2 Eier und 50 g Sonnenblumenkerne  zugeben und 20 Sek./Linkslauf/Stufe 3 verrühren.
  7. 30 Min. ruhen lassen, dann in der Pfanne Küchle ausbacken.
  8. Kalt schmecken sie fast noch besser als heiß.
  9. Dazu --> Joghurt-Minze-Sauce

Joghurt-Minze-Sauce


  1. 1-2 Knoblauchzehe 4 Sek./Stufe 10 fein hacken.
  2. 15 g Pfefferminzblätter (frisch) zugeben und 15 Sek./Stufe 8 zerkleinern oder entsprechende Menge getrockneter Blätter verwenden.
  3. 200 g Joghurt, 10 g Olivenöl, 0,25 TL Salz, 0,25 TL Pfeffer a.d.M., 1 TL Zitronensaft oder Reisessig und optional 0,5 TL Kreuzkümmel (gemahlen oder grob gemörsert) zugeben und 20 Sek./Stufe 3 verrühren.
  4. Durchziehen lassen.
--> Spinatküchle mit Reis

Zwetschgen-Apfel-Kompott


  1. 150 g Äpfel, 200 g Zwetschgen (aufgeschnitten und entsteint), 100 g Wasser, 30 g Zucker und 20 g Zitronensaft 30 Sek./Stufe 10 pürieren.
  2. 600 g Zwetschgen (aufgeschnitten und entsteint) zugeben und 10 Sek./Stufe 4 stückig zerkleinern.
  3. 12 Min./100°C/Linkslauf/Sanftrührstufe kochen.
  4. Schaum, der sich möglicherweise gebildet hat, abschöpfen.
  5. Für den Vorrat sofort --> in vorbereitete Schraubgläser abfüllen.
  6. Dazu z.B. --> Milchreis.

04.09.2011

Pfannkuchen - Wraps


Einfach, schnell, gesund ..... und lecker :-)
  1. --> Pfannkuchen backen.
  2. Die Pfannkuchen heiß oder kalt mit Frischkäse bestreichen.
  3. Frisches rohes Gemüse nach Wahl darüber geben. Hier Karotten, Kohlrabi, Weißkohl und Alfalfasprossen.
  4. Aufwickeln oder klappen und genießen.